Fortsetzung Unsere Tiere und der Mensch

 Ihr Lieben,

hier nun die Fortsetzung von den Tieren und der Mensch.

Diese Durchgabe erhielt ich am 24.4.12:

Sämtliche fleischfressenden Tiere haben die Möglichkeit aufzusteigen. Sie erhalten ebenso die energetischen Schwingungen der Liebe. Über diese Schwingungen verändern sie – wie auch bei den Menschen – ihre Denk- und Verhaltensweisen.

Frage:

Aber wir können die Raubtiere heute überleben, wenn sie kein Fleisch mehr fressen?

Antwort:

Durch das veränderte Denken, spüren sie, dass die Früchte, die Mutter Natur zur Verfügung stellt, ebenso eine Nahrungsquelle darstellt und sie fangen an, diese zu fressen. In Laufe der Zeit erkennen sie, wie nahrhaft und bekömmlich diese Früchte sind. Das Verhalten, anderen Tieren Schaden zufügen zu wollen, verändert sich ebenfalls. Auch  lernen sie,  andere Tierseelen zu respektieren – egal welcher Art und Rasse diese angehören.

Du mußt dir das so vorstellen, liebe Blandine:

Auch bei den Tierseelen gibt es Seelen, die sich nicht dem Licht zugewandt und sich dafür entschieden haben, in der alten Form ihres Lebens weiter zu leben.

Frage:

Was passiert mit diesen Seelen? Werden diese auf einen anderen Planeten evakuiert?

Antwort:

Nun ja, liebe Blandine, auch da trennt sich der „Spreu vom Weizen“: Wir können noch nicht abschätzen, wie viele Menschen- und Tierseelen es sein werden, die zurück bleiben. Wir sind aber auf jeden Fall darauf eingerichtet eine große Anzahl der Seelen aufzunehmen. Allerdings haben sich viele – vor der Inkarnation – für das Ableben entschieden. So werdet ihr erleben, daß viele Raubtiere aus unerklärlichen Gründen ihren Körper verlassen. Wie ich schon in einem Channeling geschrieben habe, liegt es auch an euch, wie ihr mit den Raubtieren umgeht, die sich den Menschen jetzt immer mehr nähern. Ihr könnt ihnen helfen, mit der Umstellung besser zurecht zu kommen.

Frage:

Das bedeutet also, daß es auf 5D überhaupt kein Fleisch mehr als Nahrung vorhanden ist.

Antwort:

Ja, liebe Blandine. So ist es. Wie ich ebenfalls schon erwähnt habe, gibt es zwar noch Wesen bei uns, die sich für manch eine Köstlichkeit z.B. an Früchte nicht verschließen können, aber insgesamt gesehen, benötigen wir keine derartige Nahrungszufuhr mehr. Wir holen uns die Energie, die der feinstoffliche Körper benötigt aus dem Licht, aus der Liebe, aus der Freude und aus den zufließenden göttlichen Schwingungen, die uns immer wieder erreichen und erfüllen. Unser feinstofflicher Körper benötigt keine feste Materie mehr, um zu überleben.

Frage:

Wenn ihr doch ab und an feste Nahrung – also Köstlichkeiten – zu euch nehmt, wie funktioniert denn euer Verdauungssystem?

Antwort:

Na, so ähnlich wie bei euch. Wir haben ja noch alle Verdauungsorgane, aber nur feinstofflich.

Die Köstlichkeiten, die einige von uns noch zu sich nehmen, werden vom Körper fast vollständig verwertet. Der Rest wird mit Gedankenkraft aufgelöst – dematerialisiert.

Frage:

Was passiert, wenn wir – die Lichtarbeiter, die euch jetzt schon vor der eigentlichen Enderhöhung helfend zur Seite stehen wollen und mit euch fliegen und bei euch wohnen? Wir essen doch noch „normal“!

Antwort:

Ja,  darauf haben wir uns schon lange vorbereitet. Es gibt sogenannten „Toiletten“; die Fäkalien werden von uns ebenso dematerialisiert. Dieses kann durch Gedankenkraft, aber auch durch unsere weit fortgeschrittene Technologien geschehen.

Viele Lichtarbeiter – so ja auch du – essen kein Fleisch mehr und sind auf dem besten Weg vegan zu werden. Dadurch verringert sich die Menge, die der Körper ausscheidet.

Nun, liebe Blandine beenden wir unser Gespräch. Ich liebe dich mein Mädchen. Lebe deinen Tag mit Freude und strahle deine innewohnenden Liebe aus.

Ich bin immer bei dir. Du kannst mich zu jeder Zeit gedanklich rufen. Dann reden wir wieder miteinander.

Ich bin SaLuSa, dein Sternenfreund und Mentor.

Ich danke dir sehr, lieber SaLuSa für das Wissen, was du mir durch deine Durchgaben vermittelst.

Es ist sehr interessant und aufschlußreich.

Ich schicke dir v0n ganzem Herzen meine Liebe. Gott segne und beschütze euch alle.

In Liebe und Verbundenheit.

angelblandine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s