ICH BIN, die ich bin

Ihr Lieben,

eine weise Aussage. Aber wer bin ich wirklich? Bin ich die, die ich sehe, die ich anfassen kann? Bin ich die, dessen Ego mir einreden will, das ich bin? Unser Ego begleitet uns ständig und an manchen Tagen in unserer Inkarnation hat er uns geführt, was uns nicht immer zum Besten war.

Auch heute noch will unser Ego es nicht wahrhaben, dass wir mehr sind, als nur „Fleisch und Blut“; er will uns aus seinen Erfahrungen berichten und warnen, was nach seinem Dafürhalten der richtige Weg für uns wäre.

Aber ihr Lieben, wir wissen es besser: Nur unsere Seele kann uns führen und eigentlich hat sie es bei den meisten Menschen bewußt oder unbewußt auch getan. Denn unsere Seele, unser heiliges Herz und unser HÖHERES SELBST bedingt als Triade vereinigt unser SEIN. In dieser Verschmelzung sind wir das GÖTTLICHE SELBST und haben alle Fähigkeiten und Eigenschaften, ja alle nur erdenkliche Möglichkeiten, die auch Gott zur Verfügung stehen. Wir sind die Liebe und die Liebe ist es, die „Berge versetzen kann“, wie ein alter weiser Spruch es aussagt.

Ich bin die Liebe und ich bin das Licht.

Ich bin die Schöpferkraft und erschaffe meine eigene Zukunft selber.

Ich bin ein Teil von Gott – ein Rädchen im Gesamten Sein, was das Allgegenwärtige ausmacht.

Das sind Affirmationen, die ich mir immer wieder zur Gemüte führe; das ist mein Wissen – meine Erkenntnis.

Aber, ihr Lieben, glauben wir auch alle daran?

Sind da nicht immer mal Zweifel und Unsicherheit? Fühlen wir aus tiefster Seele, dass wir GÖTTLICH sind?

Nun, ich glaube, dass ich nicht alleine dastehe, wenn ich sage: Ohne mein eigenes Zutun, meine eigene Arbeit an mir selbst, ist es nicht einfach aus dem Verstandesdenken herauszukommen. Immer wieder ertappe ich mich dabei zu denken: „Ich bin nicht genug! Ich könnte noch mehr helfend tätig werden. Ich meditiere zu wenig oder ich bin nicht genug in der Liebe!

Es ist mein Ego, das mir diese Gedanken einredet; denn meine Seele weiß es längst. Ich bin genug, denn ich bin, die ICH BIN!

Es ist der Glaube an uns selbst, der uns weiter voranbringt; der uns Möglichkeiten und Weiten eröffnet, die uns beständig unserem Ziel näher bringen.

Der Glaube, der aus dem Herzen fließt; ein Glaube, wie es noch unsere Kinder haben. Der Glaube und das Vertrauen an unseren SCHÖPFER VON ALLEM DAS IST, der uns in seiner bedingungslosen Liebe führt und lenkt.

Durch das Vertrauen in uns selbst, erfahren wir die Kraft und die Energie Gottes, die uns zu wahren göttlichen Wesen heranwachsen läßt.

Ich habe von Robert Betz ein Video gefunden, der dieses Thema sehr gut beschreibt.

Wie recht er hat. Ich werde mir seine Worte immer wieder zu Gemüte führen.

Ihr lieben Seelen, arbeiten wir an uns und werden zum Meister unseres SEINS.

Ich wünsche euch allen, dass sich der Glaube an uns selbst festigt und wir dadurch zielsicher unseren Aufstieg nach 5D erreichen werden.

Im umarme euch von ganzen Herzen. Gott segne euch.

In Liebe und Verbundenheit

Blandine

Advertisements

Ein Kommentar zu “ICH BIN, die ich bin

  1. liebe blandine,

    wie wahre worte, die du wieder zusammengefasst hast …und nein, du stehst nicht alleine da! *lach*
    mich freut es, dass du robert betz für dich entdeckt hast, er hält viele wunderbare vorträge …wie auch diesen, ich bin ein großer fan von ihm.

    liebe grüße, von deinem

    sternenkind

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s