2. Juni 2012 SaLuSa an mich: Die Energien erhöhen sich drastisch

Ich: Lieber SaLuSa, ich wäre bereit für eine Durchsage von dir. Was möchtest du mir heute erzählen?


SaLuSa: Gut, liebe Blandine, dann lege ich los.
In einiger Zeit wird es so sein, daß viele Menschen erwachen werden, denn die Energien der Sonne werden sich drastisch erhöhen. Gerade in dem Monat Juni werden viele Energien in den Körpern der Menschen wahrgenommen. Die wichtigste Energiezufuhr ist der 21.Juni, was einer Toröffnung gleichkommt.
Ich: Lieber SaLuSa, entschuldige, wenn ich dich unterbreche, aber das ist mir alles schon bekannt. Aber sprich weiter.
SaLuSa: Ja, liebe Blandine, das weiß ich.
Mir liegt es sehr am Herzen, dass du und alle anderen Menschen, sich seelisch auf diesen bedeutende Zeitspannte vom 21.6. – 12.12. einstellen; denn die Zeit bedingt es, daß die Menschen deutlich eine Erwachen an sich spüren. Natürlich am Deutlichsten bei denjenigen, die sich für die Energien aus ihrem Herzen heraus öffnen. Das bedeutet nicht, dass ihr die ganze Zeit meditieren solltet; aber sich innerlich auf die Schwingungen einzustellen und sich an energetisch hohen Plätzen aufzuhalten, wäre zum Vorteil. Es kommt dabei nicht darauf an, dass diese Plätze weit weg im Ausland aufgesucht werden, sondern nahgelegene Plätze oder Orte, die aus der antiken Zeit hohe Energien in sich aufzuweisen haben, zu betreten, um dessen Energie in sich aufzunehmen, reicht ebenso aus. Auch in Deutschland existieren energetisch kraftvolle Plätze, die dazu in Frage kämen.
Bei vielen Menschen reicht die Zeit nicht, um diese Orte zu bereisen, so besteht auch die Möglichkeit, ausschließlich in Gedanken diese Orte zu besuchen und sich mit diesen zu verbinden. Z.B. in der Meditation.    
Ich: Ich wollte zu gerne nach Peru mitfliegen, da diese Reise eine spirituell geführte gewesen wäre, zumal sie auch von einem bekannten Channelmedium organisiert und von meiner Gruppenleiterin des Lichtkreises wahrgenommen wurde. Es stimmt mich traurig, dass diese Reise ausschließlich aus finanziellen Gründen nicht geklappt hat.
SaLuSa: Ja, ich verstehe dich sehr gut, liebe Blandine und ich spüre auch heute wieder deine Traurigkeit. Bedenke, daß Gott dich stets dorthin führt, wo du zu bestimmter Zeit sein sollst. Das Verstrauen in die göttliche Führung möchte ich dir sehr nahe legen.
Du weißt es nicht, was er mit dir vor hat und was für dein eigenes Wohl das Beste ist. Habe Geduld und horche auf deine innere Stimme. Sie wird dich zu dem Ort führen, der für dich wichtig ist.
Und das gilt im Übrigen nicht nur für dich, sondern für alle Menschen auf eurer Erde.
Ich: Danke für deinen Trost. Möchtest du mir noch etwas mitteilen? Gestern hatte ich es so verstanden.
SaLuSa: Ja, wenn du die Verbindung noch halten kannst?
Ich : Ich denke schon.
SaLuSa: Gut.
Immer wieder beobachte ich, daß einige Lichtarbeiter oder solche, die es werden wollen – ungeduldig werden, angesichts der Tatsache, daß ich in einer Botschaft von mir erwähnt habe, daß sich die Zeit noch verzögert, daß wir zu euch stoßen können.
Wie schon andere Mitglieder unserer galaktischen Föderation mitteilten, liegt es nicht nur an uns, wie sich die Dinge entwickeln: Wir haben uns ebenso in Geduld zu üben und warten auf den Startschuß unserer Verbündeten; denn sie sind es, die agieren werden und sich sicher sein müssen in ihren erfolgsversprechenden Handlungen. Wir geben Ratschläge und Hinweise, aber letztendlich müssen sie selber entscheiden, wann die Zeit für ihr Vorgehen reif ist.
Ich spürte, daß auch du in deiner ersten Reaktion traurig wurdest; hast dich dann aber sehr schnell wieder gefangen und das freut mich, liebe Blandine. Du hast Vertrauen in unser Handwerk und das ehrt dich.
Wisse, daß du dieses Vertrauen auch in uns haben kannst, denn wir beobachten und wissen Bescheid, was die Dunkelmächte mit euch vorhaben. Wenn die Zeitspanne überschritten wird, sind wir aufgrund des Dekretes von der EINEN QUELLE in der Lage, einzugreifen; denn wir haben eine Vorgabe, die es gilt zeitlich einzuhalten.
Das ist es, was ich dir heute mittteilen wollte und freue mich sehr, daß du dich nun immer öfters bereit erklärst und dich für meine telepathische Durchsagen öffnest.
Ich: danke dir sehr, lieber SaLuSa. Es fällt mir immer leichter, Vertrauen zu fassen.
Danke auch nochmals für die tröstenden Worte, was meine Perureise angeht. Sicherlich hast du recht: Ich werde mich gedulden müssen und bin schon sehr gespannt, was Gott für mich vorgesehen hat.
Ich bemerke an mir, dass sich mein Ego/Verstand gerne in den Vordergrund stellen möchte, wenn es um meine Wünsche geht. Ich sollte mehr im Hier und Jetzt leben und mich und die Tage so annehmen, wie sie erscheinen; denn alle nicht erfüllten Wünsche, machen mich dann letztendlich traurig.
SaLuSa: Das hast du sehr gut erkannt, liebe Blandine. Denke stets daran.
Wünsche und Vorstellung darfst du haben, nur solltest du dich nicht so sehr darin versteifen, damit es keine Enttäuschung wird, wenn sie dann nicht so eintreffen, wie du es dir gewünscht hast.
Ich bin SaLuSa, dein Mentor und beende nun das Gespräch in Liebe zu dem EINEN und zu allen Seelen.
Ich : Danke für deine Erklärungen, lieber SaLuSa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s