Unsere nahe Zukunft als Vision

 Ihr Lieben,

immer wieder werden wir darauf hingelenkt, dass wir uns unsere Zukunft in Gedankenform vorstellen sollten. Die Beschleunigung der Zeit bedingt es, dass auch unsere Gedankenwellen schneller zur Manifestation kommen können.

So stelle ich mir tagtäglich meine und unsere gemeinsame Zukunft vor, wie sie in naher wie auch in ferner Zukunft aussehen wird:

 Zuerst werden die Spitzenleute unserer Machthaber – also das Fundament der negativen Macht – verhaftet und Gottes Gerechtigkeit zugeführt und somit bricht das Kabalen-Kartenhaus in sich zusammen. Viele der unter dieser Macht gedient haben, fällt der Druck von den Schultern und sie beginnen zu kapitulieren, indem sie sich freiwillig von ihren Posten zurückziehen; denn sicherlich gibt es einige der Illuminati, die schon länger das Licht um sich herum gespürt haben, aber Angst um ihr Leben hatten, wenn sie sich denen widersetzen, die die Fäden in der Hand halten.

 Bedingt durch die Verhaftungen, werden die Posten in unserem jetzigen Regime frei und neue Leute, die sich innerlich schon auf diese Aufgabe vorbereitet haben, werden an dessen Stelle treten. Sie werden uns in Liebe und in Menschlichkeit nach Gottes Gerechtigkeit führen.

Sobald sie diesen Posten ausführen, werden sie unsere Raumgeschwister auf die Erde einladen und sie werden das neue Finanzsystem inklusive dem Wohlstandspaket, unterschreiben und einführen.

Damit alles schnell vonstatten geht, werden viele Lichtarbeiter, die sich bereit erklärt haben, mit wichtigen Aufgaben vertraut gemacht und wir arbeiten mit Freude Hand in Hand, um die Zeit der Umstellung zu verkürzen. Als Erstes helfen wir den Hunger – und Notleidenen auf der Erde. Es bilden sich viele Gruppen, die sich schon im Vorfeld zusammengefunden haben und sich vortrefflich ergänzen, so dass der Plan so schnell wie nur möglich umgesetzt werden kann. Als Zweites helfen wir den Menschen, die mit der finanziellen Umstellung noch nicht zurecht kommen. Als Drittes werden Gruppen ausgewählt, die die Neuigkeiten verbreiten und unsere galaktischen Brüder und Schwester vorstellen: Fragen werden gestellt und beantwortet.

 Wir spüren und erkennen deutlich, wie sich die Menschen freuen, lachen und sich in die Arme fallen, weil ihnen der Druck, die Belastungen und die Hungersnot genommen worden ist. Sie beten voller Dankbarkeit wieder Gott an, spüren die Liebe und die Ausstrahlung der Raumgeschwister und alle Menschenseelen erwachen durch diese Wahrnehmung der neuen Regierungsstruktur. Ihr Herz öffnet sich wieder für das gemeinsame Erleben in der Glückseligkeit und sie können die Liebe in sich spüren, die schon so lange verdeckt war.

Kinderherzen strahlen, da sie mit Geschenken bedacht werden, was vorher nicht möglich war. Die Eltern leben auf und sehen mit Tränen in den Augen, wie ihre Kinder vor lauter Freude quiekend, lachend und hopsend umherspringen.

Es ist einfach wundervoll anzusehen und unsere Herzen erwärmen sich bei diesem Anblick.

 Nun werden unsere galaktischen Freunde erst richtig aktiv, indem sie neue Technologien vorstellen und zur Anwendung bringen. Wir helfen ihnen, diese in die Haushalte zu bringen und erklären die Bedienung.

Durch die neu dazu gewonnene Freiheit, werden kreative Gedanken in die Tat umgesetzt und ihre Freizeit wird wieder in Ruhe und Ausgeglichenheit mit ihren Kindern oder Verwandten verbracht.  Freundschaften werden wieder gepflegt und die Menschen gehen aufeinander zu und helfen sich gegenseitig.

Die Harmonie, die Lebensfreude und die Liebe ist nun wieder die Basis ihres Daseins. Ein neues Leben in Frieden beginnt und voller Aktivität werden Pläne geschmiedet, wie sie ihre Gemütlichkeit und Glückseligkeit noch vergrößern können.

 Es kehrt wieder Ruhe in ihren Alltag ein.

 Zwischenzeitlich haben wir uns mit den Agarthern und mit unseren Sternenfamilien bekannt gemacht und sind hocherfreut über die Zusammenkunft. Wir können Freudenszenen beobachten, die an dem Herzen rühren.

 Die ersten Raumflüge werden organisiert. Es gibt viele Mitreisende, die schon lange auf einen Flug mit den „Schiffen“ gewartet haben.

Voller Freude hören sie, wie diese Raumgleiter funktionieren und nehmen alles interessiert auf.

Einige Raumgeschwister arbeiten fleißig von ihren Raumschiffen aus und bereiten die Endreinigung der Erde vor.

Wir werden über ihr Vorhaben informiert und freuen uns schon auf eine gereinigte Erde, die in ihren früheren paradiesischen Zustand wieder zurückgeführt wird. Bei einigen Gebieten, erfordert es, dass eine Evakuierung der Bevölkerung stattfindet; aber die Menschen wurden schon vorbereitet, so dass diese erwartungsvoll auf die „Transporter“ warten, mit denen sie zu den Mutterschiffen geflogen werden. Bei anderen Gebieten wiederum reicht es aus, dass eine Evakuierung in die Erde stattfindet. Auch dort haben die Agarther alles für die Menschen vorbereitet, damit sie es in der Zeitspanne gemütlich haben. Es ist nur eine relativ kurze Zeit, die es zu überbrücken gilt; aber es wurde seitens unserer Lichtgeschwister alles zu unserer Zufriedenheit hergerichtet, so dass es uns an nichts mangelt.

 Wir sind total erstaunt und überrascht, wie nun unsere neue Mutter Erde ausschaut: Ein OH und Ah geht durch die Bevölkerung; denn so einen herrlichen, wundersamen Anblick unserer strahlenden Erde haben sie noch nie gesehen.

Schon aus dem Universum sehen wir ein Licht in vielen bunten Farben, die in einer Stärke strahlt, wie nie zuvor. Und was ist das Erstaunen groß, als wir dann näher heran kommen:

Die Natur zeigt sich in einer vielfältigen farbenfrohen Pracht – so rein, so klar und so tief ergreifend. In den Seen, Flüssen und Gewässern, spiegelt sich die Pflanzenwelt und die Fische tummeln sich im kristallklaren Wasser.

Die Sonne scheint kräftig und erwärmt die Erde mit ihren göttlichen warmen Ton der Strahlen.

Alles schwingt im Takt und wir meinen sogar die Engelschöre zu hören, die fröhlich zum Gesang angestimmt haben. Es wirkt alles so friedlich und wunderschön,  so dass wir andächtig still werden und nur dem Wind und den Klängen lauschen.

Auf der Erde angekommen werden wir von einem milden Klima umhüllt und von üppig wachsenden Obst und Gemüse begrüßt. Einige Gebäude wurden von unseren galaktischen Freunden für uns manifestiert, da wir ihnen diese Wunschvorstellungen im Vorfeld über unsere Gedanken gesendet haben. Es sind moderne, der neuen Art entsprechende Häuser, die für das neue Leben in Fülle und Annehmlichkeiten, eingerichtet wurden. Sogar Landeplätze für die kleinen Raumgleiter sind vorgesehen.

Wir sehen große weite Waldflächen, Wiesen, Seen und Gemüseanlagen, die mit reichlich verzierten Blumen bestückt sind.

Auch mein Wunschhaus ist dabei: ein kleines Haus mit vielen Rundungen. Statt Fenster ist das ganze Haus aus einem durchsichtigen Kristall, welches von Außen nicht einsehbar, aber von innen einen freien Blick in den Himmel und in die Umgebung zulässt. Es ist so gestaltet, dass ich den Eindruck habe, als lebe ich mitten auf einer Blumenwiese, nahe an einem See mit einem Wasserfall, in dem ich jeden Morgen nackt baden kann. Das Klima von 24-28° C lädt regelrecht dazu ein. Die Tiere springen um mich herum, die Schmetterlinge und Vögel setzen sich auf meinen Körper. Waldtiere grasen friedlich in meiner Nähe oder kommen herbei, um mich zu begrüßen. Ich bin EINS  mit allen Seelen und ahle mich in der Sonne.

Engelenergien oder –lichter schweben um mich herum und ich fühle mich „pudelwohl“.

Nichts kann diese Idylle und die Ruhe stören. Alles ist friedlich und glücklich.

Ich lebe in diesem Haus mit meiner Seelenliebe zusammen und wir werden umrahmt von Licht und Liebe und von vielen Tieren, die unser ständigen Begleiter sind. Von dieser Stelle aus, unternehmen wir viele Reisen ins Universum und helfen anderen Seelen, ebenfalls in diesen Frieden zu kommen.

 Es wird alles nach unseren Wünschen manifestiert; so dass es auch Städte gibt, aber auch weiträumige Landschaften, auf denen sich die Wohnhäuser verteilen.

Wir leben glücklich und zufrieden in der Gemeinschaftlichkeit voller Vertrauens und erleben unsere schöpferischen Fähigkeiten, die wir mit Freuden und in Liebe zum Wohle aller ausführen.

 Es wird alles so herrlich himmlisch – ein paradiesischer Zustand, der sich lohnt zu manifestieren, findet ihr nicht auch?

 

So, ihr Lieben, jetzt seid ihr dran: wie stellt ihr euch eure Zukunft vor? Laßt eurer Phantasie freien Lauf. So helfen wir uns selbst und unseren Raumgeschwister, uns beizustehen und unsere Träume und Wünsche zu verwirklichen.

 Ich wünsche euch allen wunderschöne Phantasien, Vorstellungen, Träume und Visionen.

In Liebe zu allen Seelen und mit Vorfreude im Herzen.

angelblandine

Advertisements

2 Kommentare zu “Unsere nahe Zukunft als Vision

  1. Liebe Kerstin,
    ich danke auch dir für deine Zielvorstellungen. Sie sind wunderschön.

    Sicherlich haben ganz viele Menschen ähnliche Zukunftsideen, die sie in ihren Gedanken tragen. Wenn wir alle, diese Gedanken festigen, wird sich unser Wandel schneller vollziehen. Wie du ja weißt, werden sich unsere Gedanken – durch die Zeitbeschleunigung ,- veränderung, schneller manifestieren.

    Lassen wir unseren Phantasien freien Lauf, denn in der jetzigen Zeitspanne dürfen wir erkennen, dass alles was wir zur Zeit sehen, nur eine Illunsion ist.
    Ein Weltbild, welches wir selbst erschaffen haben.
    Durch unsere Gedanken und durch unsere Aktionen gegen das jetzige Regiem, können wir uns ein neues Zeitalter erschaffen, was uns Liebe, Freude und Reichtum bringen wird.

    Danke auch dir für das Teilen der Vorstellungen.
    In Liebe und Verbundenheit, sowie in großer Dankbarkeit zu Gott und seinen Helfern.
    angelblandine

    Gefällt mir

  2. Liebe Blandine,

    deine Zukunftsvisionen ähneln sehr den meinen. Der Übergang ins Goldene Zeitalter, wo die Menschen Befriedung ihrer Lebenssituationen, Aufklärung über den Wandel erfahren, vollständige Heilung ihrer Körper lernen, Nächstenliebe neu entdecken, sich vom Geld befreien und schließlich (Mit-)Schöpfer dieser neuen Welt werden.
    Auch ich liebe runde Formen, die nicht begrenzen, sondern immer wieder zu neuen Herausforderungen einladen. Üppige Vegetation, reines Wasser, angenehme Temperaturen, friedensvoller Umgang mit allen Tieren, Gemeinschaftlichkeit mit Engeln, Elfen und Zwergen zu pflegen, neues Wissen durch regen Kontakt zu unseren Raumgeschwistern und Bewohnern der Inneren Erde anzueignen, unsere Erfahrungen durch die Reinkarnationen aus der dualen Welt zum Licht hin an die anderen Galaxienbewohner weiterzugeben, die Liebesenergie durch reine Herzensarbeit in Gemeinschaft auf diesem Planeten aufrechtzuerhalten, das sind Ziele, die ich mir vorstelle.
    Die Fantasien unserer Herzen sind da wirklich grenzenlos, wenn sie erst einmal lospreschen. Danke, dir liebe Blandine für dein Teilen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s