Dualität und die Möglichkeit der Veränderung

53rugshcu0joffene HÄnde Blase Regenbogen

Die Schwingungen steigen und erreichen uns mit voller Macht!

Alles was in jedem von uns nicht mehr in die Welt der Liebe passt wird mit voller Kraft an die Oberfläche eines jeden Menschen katapultiert – die inneren negativen Schwingungen kommen ans Tageslicht und werden gelebt – werden von den Seelen, die es schon für sich selber erkannt haben, angeschaut, durchlebt und wieder losgelassen.

Die Tage und gerade heute erlebte ich, wie die dunkle Seite unserer Welt immer noch agiert, da die Phase der Transformationen und des Karma Abbaus noch nicht zu Ende ist. Wir stecken mitten drin.

Ich habe es deutlich gespürt und durchlebt:

Eine enorme Welle von negativen Schwingungen – von einem Menschen – eigentlich sogar von mehreren Menschen, agierten wörtlich und handlungsmäßig gegen mich. Verleugnung und Mobbing erreichten mich, ohne dass mir einer Schuld bewußt ist und war.

Ich habe Mitgefühl für diese Menschen, denn sie haben es noch nicht gelernt, mit den Augen der Liebe zu schauen; sie verurteilen oder urteilen über einen Menschen, den sie noch nicht einmal befragt haben oder die Hintergründe desjenigen kennen. Es sind Menschen, die noch immer andere in eine Schublade stecken; sie hören auf Gerüchte oder malen sich selber ein Bild, welches in ihnen hochkommt, weil sie selbst es sind, die noch nicht frei sind von negativen Gedanken und Gefühle.

Sie haben es noch nicht geschafft, die Liebe zu sich selbst und zu anderen zu entdecken und zu leben…..in ihnen steckt noch viel Gram, Zorn, Angst, Neid oder/ Unliebe und Hass.

Ihr Ego spielt ihnen einen Streich…..

Es ist immer wieder unser Ego/Verstand, der uns etwas vorgaukelt, weil er in irgendeiner Form aus einem Erlebten uns warnen will oder Ängste entwickelt. Unser Ich-Bewußtsein/Ego spiegelt uns die Illusion unserer Welt – die Dualtiät – in der die Meisten von uns noch leben.

Ich bin diesem Menschen, bzw. den Menschen, die mir dieses Vorlebten, nicht böse; denn ich kann verstehen und erkennen. Ich weiß, dass auch sie zu lernen haben – wie wir alle zu lernen haben; denn unsere Erde ist ein Lernplanet, auf dem wir die Chance erhalten, in unserer Seelenreife zu wachsen. Unverarbeitetes kommt ans Tageslicht und wird aufgelöst.

An alle diejenigen, die ebensolche Erfahrung gesammelt haben – Erfahrungen der Erniedrigungen, des Mobbings, der Verleugnung, des Neides oder der Intrigen:

Habt Mitgefühl mit diesen Leuten und verzeiht…….

Dennoch bin ich der Meinung, dass auch diese Seelen ihre Erfahrungen zu erleben haben und deshalb – wenn aus dieser Verleugnung euer Leben beeinflußt, zerstört oder beeinträchtigt wurde – wehrt euch und zeigt diesen Menschen, dass sie falsch gehandelt haben. Zeigt es ihnen in Ruhe ohne Zorn und Hass – sachlich und wissend und mit Liebe……

Denkt immer daran, dass die dunkle Seite gerade diejenigen tritt, die in der Liebe, in Frieden agieren und im Lichte stehen…… denn die Finsternis mag kein Licht, mag die Liebe nicht!

Sie lebt von den negativen Emotionen – sie lebt von euren negativen Handlungweisen.

Deshalb vergebe auch ich diesen Menschen, der dieses Gerücht in das Internet gebracht hat – ohne genau recherchiert zu haben – ohne genau zu wissen – ohne mich gefragt zu haben.

Er hat mit einem falschen Blickwinkel auf das geschaut, was er meinte gesehen oder gehört zu haben.

So schnell entstehen Mißverständnisse und deshalb ihr Lieben, hört auf zu werten, zu urteilen oder zu verurteilen; denn weißt du ganz genau, warum der Eine oder der andere so oder so handelt? Kannst Du Dich selber frei sprechen von irgend welchen Emotionen, weil Du etwas erlebt hast, dass Ungerecht ist – unmenschlich? Weil Du ehrlich Deine Meinung gesagt hast?

Ist es nicht eher wichtig – gerade in unserer heutigen Zeit der Wahrheit, dass wir uns nicht mehr unterdrücken lassen? Dass wir aufstehen und frei heraus, offen aussprechen, was unmenschlich ist? Kritisch zu hinterfragen und auf unser zu Herz hören?

Wenn wir uns in die Welt der Liebe begeben wollen, dann ist besonders darauf zu achten, dass wir allen in Liebe und mit Verständnis begegnen….. uns einmal hinterfragen, warum dein Gegenüber so handelt und warum er gerade so wütend ist….

Nur mit Wohlwollen und Güte kommen wir dem Göttlichen näher….. nur wenn wir es geschafft haben, die Liebe in uns selbst zu aktivieren und zu leben – ja zu allen Wesenheiten – dann haben wir die Chance den Weltfrieden zu erreichen.

Wenn jeder von uns in sich geht und sich selber beobachtet, werdet ihr feststellen, dass keiner von uns völlig frei ist von der Schattenseite; denn wir leben immer noch in der Dualität und haben uns zu entscheiden, ob wir die Liebe (das Licht) leben wollen oder die Unliebe (den Schatten – Finsternis – Dunkelheit).

Ihr kennt sicherlich das von Jesus gesprochene Wort: „Derjenige werfe den ersten Stein, der ohne Sünde ist!“

Jedes Mißverständnis, jedes Ärgernis kann aus der Welt geschafft werden, wenn wir bereit sind, miteinander zu kommunizieren und aufzuklären; wenn wir bereit sind aufeinander zuzugehen und mit Verständnis zu seinem Nächsten handeln.

Wir können uns verändern – alle – ohne Ausnahmen…..

Wenn wir bereit sind, die alten Denk – und Verhaltensweisen loszulassen und umzudenken – in Liebe zu denken und zu handeln.

Jeder von uns kann das schaffen – auch die dunkle Seite – auch diejenigen, die es noch nicht gelernt haben, die Liebe in sich selbst zu finden und zu leben.

Wir alle sind göttliche Geschöpfe – ein Teil von HÖCHSTEN QUELLE ALLEN SEINS.

Wir sind wundervolle lichtvolle Wesen und können – wenn wir es wollen – wieder lichtvoll agieren.

Ich wünsche Euch allen und ganz besonders dem Menschen, der mich verleugnet hat, viel viel Liebe…. möge sich das Herz weit öffnen und möge die Heilung beginnen, die uns ins Licht führt – in die Reinheit des Herzens – in die Weite des Allseins – in die Verschmelzung mit dem HÖHEREN SELBST und der multidimensionalen Seele.

Mögen wir alle in die Umkehr gehen und uns aus der Dualität – aus der Illusion – lösen.

Mögen wir alle wieder vereint sein, als ein friedvolles Volk und alle Wesenheiten respektieren, achten und lieben; auch die galaktischen Wesen und ganz besonders auch unseren Planeten.

Ich liebe euch alle.

Eure angelblandine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s