Unsere Tiere haben Gefühle und können weinen

7ypblt3gkix-trane

Immer wieder lese ich Berichte, in denen beschrieben wird, wie unsere Tiere gequält, mißhandelt, getreten – ja lieblos wie ein „Ding ohne Seele“ behandelt werden. Mein Herz quillt über vor Mitgefühl und Liebe, wenn ich diese Bilder sehe und Traurigkeit und Tränen stellen sich ein.

Warum sind einige Menschen so? Und es sind leider nicht wenige, die diese lichtvollen Lebewesen, wie eine „Sache“ behandeln!

Viele Menschen neigen dazu, die Tiere als etwas „Niedriges“ – dem Menschen untertan – einzustufen; doch sind diese gefühlsbetonten Lebewesen wirklich so niedrig schwingend?

Ich erlebe es immer wieder an Haustieren, wie sensibel sie auf die Emotionen der Menschen reagieren; oftmals viel empfindlicher und verständiger als manch einer von uns Menschen. Ja Tiere können weinen. Hier mal ein Bild von einer Kuh:

Tiere haben Schmerzen und fühlen das Leid, das man ihnen angetan hat – sie schreien voller Verzweiflung und Angst. Hier ein Video von einem gequälten Hund:

—–bitte nicht ansehen, wenn sie qualvolles Schreien nicht anhören können———-

oder Ton ausstellen

Ich glaube, dass diese Bilder und Videos ausreichen, um allen Menschen aufzuzeigen, was in den Tieren vor sich geht.

Ich kann es einfach nicht verstehen, dass Tiere ausgesetzt und zurückgelassen werden, wenn die Familie in Urlaub fährt; oder ein Tier weggegeben wird, wenn sie umziehen müssen oder wenn die Familie Zuwachs bekommt.

Unsere lieben Haustiere binden sich seelisch an Frauchen und Herrchen……. und sie leiden sehr, wenn dann diese nicht mehr da sind…….!

Einige Hunde sterben vor Trauer……..

  • Ist es nicht so, dass Tiere sogar als Therapie für die Heilung der Menschenseele eingesetzt werden?
  • Ist es nicht so, dass dein lieber treuer Begleiter an deiner Seite ist, wenn du traurig bist und dich tröstet?
  • Ist es nicht so, dass Tiere sogar Menschenleben gerettet haben?
  • Dass Tiere die Gefahr vorher erkannt haben und dich gewarnt haben?
  • Ist es nicht so, dass ältere Menschen durch die Aufgabe und Hingabe zum Tier gesünder und freudiger leben, sich nicht mehr einsam und sich noch gebraucht fühlen?
  • Tiere können uns noch etwas beibringen – wir können von ihnen lernen.

Warum spüren einige Menschen, diese Liebe der Tiere nicht mehr?

Warum werden Tiere nicht als liebevolle – ja, sogar spirituelle Seelen – geachtet, geschätzt, respektiert und geliebt? Tierseelen können sogar noch näher mit dem HÖHEREN SELBST verbunden sein, als viele Menschenseelen. Sie haben eine Gabe, die Gefühle der Menschen zu spüren und handeln dementsprechend danach.

Auch wenn ein Tierbesitzer einen finanzellen Engpass hat, ist es nicht notwendig, sogleich das Tier wegzugeben……….wir würden doch auch nicht unser Kind weggegeben, oder?

Unsere Haustiere sind ebenso ein Familienmitglied mit einer Seele und Gefühle wie unsere Kinder – auch wenn wir sie nicht selbst geboren haben; doch haben wir Verantwortung übernommen – Verantwortung über ihr Leben, dessen Seele……

Es ist einfach nur traurig, zu beobachten, dass wir Menschen noch nicht einmal selbst diese Liebe zueinander und zu sich selbst aufbringen können; geschweige denn zu den Tieren.

Es ist eine Schande, was in Laufe der Lebensspanne des Menschen verloren gegangen ist!

Doch seit gewiß und diese Hoffnung gebe ich niemals auf:

Es wird sich alles ändern…….! Wir sind auf dem besten Weg dahin, dass die Liebe wieder Einzug hält in unsere Herzen. Unser Bewußtsein wird sich jetzt weiten und erhöhen, so dass wir unseren Blickwinkel zu allen verändern können.

Jetzt leben wir in einer Zeitspanne der Wandels und ich spüre, dass immer mehr Menschen erwachen und umdenken.

Ich beobachte, wie sich immer mehr Tierschützer aktiv engagieren und mithelfen, dass Leid der Tiere zu beenden. Immer mehr Menschen holen sich Hunde und Katzen aus den Tierheimen oder aus dem Ausland………und nicht von profitdenkenden Züchtern, die immer mehr Tiere in die Welt setzen, obwohl es viel zu viele notleidende Tiere in unserer Welt gibt.

Ihr lieben Alle:

Wir sind es, die in unserer Welt etwas verändern können – wir haben es in der Hand zu reagieren, zu agieren und vorzuleben, was es bedeutet in Liebe zu leben!

Wir haben immer wieder die Wahl: Wollen wir in Frieden und in Liebe leben oder wollen wir Leid, Kummer, Kriege, Depressionen, Traurigkeit, Schmerz und Unliebe fördern?

Ich denke, dass die meisten von uns harmonisch leben wollen…….!

Und so appelliere ich an alle:

Bitte lebt wieder die Herzensliebe zu allen Lebewesen – ja sogar zu ALLEM DAS IST; denn wir alle bestehen aus Schwingungen, die sich ins ganze Universum verteilen und die sich kollektiv auf uns wieder auswirken. Daran sollten wir alle denken, wenn wir handeln, Worte sprechen und wenn wir unsere Gedanken ausrichten.

Ich wünsche mir von ganzen Herzen, dass die alten Denk- und Verhaltensweisen – die von der dunklen Seite angefacht und z.T. verankert wurden – aufgelöst werden und dass sich das Licht und die Liebe ausbreitet.

Nur so, ihr Lieben, werden wir in den Weltfrieden kommen und wir können wieder frei durchatmen.

In dem Sinne, mögen wir alle umdenken und liebevoll ein miteinander pflegen.

Es umarmt euch ganz herzlich

angelblandine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s