Besonders hohe Schwingungen lösten starke Transformationsprozesse und Ereignisse aus.

hände erde strahl

Habt ihr es auch gespürt? Sehr hohe Schwingungen kamen auf die Erde und lösten in jedem von uns in unterschiedlicher Weise starke Transformationsprozesse aus – auch bei den Tieren!

Hatte ich gedacht, daß ich keine Ängste mehr hatte, so wurde ich eines Besseren belehrt:

3 Tage lang kamen Ängste in mir hoch, daß ich nur noch den Kopf schütteln konnte und mich fragte: „Was ist das denn? Wieso habe ich plötzlich so viel Angst vor dem oder vor jenem. Auch kamen angstvolle Gedanken in mir hoch, die mich zweifeln ließen, ob diese überhaupt von mir stammten! So ungewöhnlich empfand ich das. Hatte ich bildlich vor Augen eine angstvolle Situation, die ich niemals so haben wollte und auch gleich korrigierte und doch passierte diese keine Stunde später….. Oh Mann! Habe ich diese Situation voraus gesehen oder hatte ich sie mir so schnell manifestiert? Ich weiß es nicht.

Schon öfters bemerkte ich, daß meine Gedanken etwas signalisierten und es passierte dann auch. Sind wir schon soweit zu manifestieren oder für ein paar Stunden vorher in die Zukunft schauen zu können?

Etwas Sorgen bereitet mir diese Möglichkeit schon; denn nicht immer sind meine Gedanken so rein und im positiven Bereich, wenn ich durch die hohen Schwingungen in die Transformation gehe.

Stammen diese Gedanken überhaupt von mir? Oder werden diese mir eingeflöst……..Werde ich von den „dunklen Ones“ angegriffen oder wollte meine Seele dieses Ereignis erleben…..

Nicht immer finde ich darauf eine Antwort. Da bleibt nur die Hoffnung und Zuversicht, sowie der starke Glaube an die göttliche Führung, daß alles was ich erlebe seinen guten Grund hat und mir zum Wohle dienlich ist.

Sogar bei den Tieren erlebe ich, wie sie durch die hohen Schwingungen, ihr Verhalten verändern. Ja, meine Hündin wurde bockiger und zwar gerade in den letzten Tagen ganz besonders stur, so daß ich mich ohnmächtig und hilflos fühlte, da ich sie nicht mehr lenken oder zu mir rufen konnte. Ja sie lief sogar von mir weg und verursachte einen Unfall….Noch nie zuvor benahm sie sich derartig…..Weinen, Verzweiflung, starke Empathie mit den Geschädigten, alles erlebte ich in den letzten Tagen. Keiner konnte etwas dafür und doch der Schaden ist da…….es ist geschehen!

Es passiert so viel in diesem Jahr, was zu unserem eigenen Wohl ausgerichtet ist. Wir dürfen das Alte loslassen. Wir dürfen sogar aus früheren Inkarnationen alles was in Unliebe gehalten ist, transformieren und ins Licht schicken und wir dürfen kollektiv transformieren. Was für eine Gnade von Gott der Liebe ist es, daß wir in eine lichtvolle Dimension aufsteigen dürfen – natürlich nur die Seelen, die sich dafür entschieden haben. Lieber Gott, wie lange denn noch? Habe ich doch dieses schon Jahre lang praktiziert.

Manchmal dauert mir das Ganze einfach schon zu lange und ich wünschte mir, daß ich schon angekommen wäre…..Geduld, Geduld ist angesagt…. Ich weiß! Auch erhoffte ich mir, daß ich schon einiges losgelassen hätte; aber dann nach einiger Zeit, kommen diese Emotionen immer noch hoch. Also wieder loslassen – alles loslassen, sogar von Mensch und Tier, die ich liebe. Gehört das zum Aufstieg? Vergangenes aufarbeiten, sich daran erinnern oder mir wird es gespiegelt. Ja, sogar aus ganz anderen Inkarnationen oder Zeitspannen kommen Träume, die ebenso eine Aufarbeitung darstellen, wie die Spiegelungen von deiner Zwillingsseele, mit der du doch lieber in höchster Liebe und Verschmelzung zusammen sein willst. Transformieren, transformieren, loslassen und wieder loslassen…. Jetzt erhalten wir die letzten Möglichkeiten dieses zu tun.

Durch tiefe innere Schichten gehen, die noch aufgelöste werden wollen – kurzfristig in die Trennung von Gott gehen…Zweifel, Todes-Sehnsucht, Traurigkeit und Zorn erleben. Weinen und nochmals weinen….nimmt das denn kein Ende? Endlich ankommen wollen! Endlich nur noch Harmonie, Frieden, Gleichklang, Wahrheit, Vertrauen und ganz besonders Liebe erleben dürfen. So will ich leben. Lieber Gott erhöre mich!………

„Ist das Event schon so nah?“ frage ich mich. Schon lange hatte ich keine derart starken Emotionen mehr erfahren.

Oh, wie freue ich mich, wenn wir endlich in Liebe – ohne die „finsteren Gesellen“ – und in Frieden leben können; wenn ich wieder „nach Hause“ gehen darf, dort wo ich eigentlich hingehöre. Bitte gebe mir die Kraft – deine liebende Energie -, um die letzten Schritte gehen zu können, um durchzuhalten – lieber Gott der Liebe und das Licht beschütze mich. Danke.

Visionen, Träume und liebevolle Gedanken zeigen mir den Weg und ich es geht wieder leichter. Erhalte Schwingungen der Liebe und mir wird warm ums Herz. Ich spüre die Liebe in mir und das bringt ein Lächeln in mein Gesicht. Wunderschön dich so wahrzunehmen – mein lieber Begleiter……

Wir Aufsteigende geben nicht auf. Wir halten durch – egal wie schmerzhaft es sich manchmal anfühlt. Ich bin bereit……

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s