Wählen oder nicht wählen, das ist hier die Frage

erde-getragen-von-hande

Die Bundestagswahlen stehen uns bevor und ich habe mich mit der Frage beschäftigt, ob ich wählen gehen sollte oder nicht.

Vieles in unserem System gefällt mir nicht – ganz besonders die Art und Weise der Handhabung von Frau Merkel. Am Liebsten würde ich mich ganz aus dem System ausklinken, doch leider ist das nicht möglich, da ich immer wieder mit Ämtern zu tun habe. Es ist eine Schande, wie unser System aufgebaut ist und immer stärker versucht, die Kontrolle über unser Handeln zu bekommen und nicht nur das: Auch mischen sich eine geringe Anzahl von Leuten in die Belange von Ländern ein, um immer mehr Macht an sich zu reißen. Die Geldgier nimmt kein Ende und überall in den Köpfen denken sie Profit, Profit und nochmals Profit.

Es wird nicht zum Wohle des Menschheit gehandelt, sondern in die eigene Tasche gearbeitet…..

Und solchem System soll ich noch irgendeine Stimme geben? Jede Partei – egal welche, auch die, die gute Ideen haben – müssen sich, wenn sie weiter kommen wollen, nach dem hiesigen Gesetz richten und was passiert dann? Nun, wir haben es schon erlebt…… nicht wahr? Sie haben sich zu beugen und letztendlich konnten sie ihre guten Ideen nicht durchsetzen.

Also soll ich wählen gehen?

Als ich gelesen habe, dass unser Wahlsystem nur auf Mehrheitsbeschluß aufgebaut ist und ich überhaupt nichts erreiche, wenn ich mich zurückziehe, werde ich doch meine Stimme abgeben; denn eines weiß ich ganz gewiß – die liebe Frau Merkel soll nicht wieder gewählt werden.

Um das zu erreichen, muß ich zur Wahl gehen und meine Stimme einer Partei geben, die mir gefällt und das ist zwar eine kleine aufstrebende Partei, aber eine, die etwas zu unserem Wohle erreichen will. Mein Favorit ist die DM – sie entspricht meinen Vorstellungen: Vielleicht nicht in Allem, aber vieles gefällt mir gut. Auch die Afd hat gute Ansichten…… doch insgesamt entsprechen die Zukunftsvorstellungen der DM eher noch meinem Herzenswunsch. Doch jeder hat für sich selbst zu entscheiden, was er will:

  • Wollen wir den Weltfrieden?                                                                                  Ja!!!!!!!
  • Wollen wir mehr Geld zum Leben?                                                                      Ja!!!!!!!!
  • Wollen wir mehr Freiheit?                                                                                      Ja!!!!!!!
  • Wollen wir, dass unsere Kinder Hoffnung auf eine zufriedene Zukunft haben können?                                                                                                                         Ja!!!!!!!!
  • Wollen wir Medien, die uns die Wahrheit schildern und nicht nur Negatives?                                                                                                                      Ja!!!!!!!
  • Wollen wir moderne Technologien, die uns und unsere Umwelt schont? Ja!!!!!!!
  • Wollen wir ein souveränes Deutschland mit Friedensvertrag?                    Ja!!!!!!!
  • Wollen wir gesunde Nahrung ohne, dass Tiere gequält werden müssen? Ja!!!!!!!
  • Wollen wir Heilmethoden, die uns nicht noch mehr krank machen?         Ja!!!!!!!
  • Wollen wir Korruption und Gewalt beenden?                                                    Ja!!!!!!!
  • Wollen wir, daß die Geldherrschaft endet und jeder Gleichberechtigt ist?                                                                                                                                    Ja!!!!!!!
  • Wollen wir, daß die Manipulationen enden?                                                     Ja!!!!!!!
  • Wollen wir Mitspracherecht?                                                                                  Ja!!!!!!!

Ach, ihr Lieben, die Liste könnte ich endlos weiter führen…… ihr wißt, denke ich, worauf ich hinaus will.

Einige dieser Punkte greift die DM auf.

Zusammengefaßt:

Wenn ich nicht zur Wahl gehe, werde ich nichts verändern können, da unser Wahlsystem ein Mehrheitsbeschluß hat, welches bedeutet, dass egal wie viel Stimmen abgegeben werden – und wenn es nur 100 sind -, die Mehrheit siegen wird!

Auch wenn ich mich entscheide, eine aufstrebende Partei zu wählen, kann es sein, dass ich kaum etwas verändere; dennoch, ich habe mit guten Gewissen eine Partei gewählt, die mir annähernd gefallen kann und ich habe meine Gedanken über das jetzige System dargelegt, in dem ich eine andere Partei und einen anderen Kandidaten meine Stimme geben, als die Jetzigen.

Ich habe mich entschieden – ihr auch?

Ein großer Wunsch wäre es von mir, daß ganz viele Bürger erwachen und erkennen, was wirklich hier auf unserer Welt getrieben wird; daß ganz viele Leute ihre Meinung zum Ausdruck bringen, damit die jetzigen Politiker und sogenannten Machthaber deutlich erkennen, war WIR wollen; daß die Menschen auf ihr Herz hören und sich nicht von den Medien beeinflussen lassen.

Ja, ihr Lieben, wir werden uns durchsetzen – der Wandel kommt – ganz gewiß!

Laßt uns unsere positiven Gedanken, die sich überall im Universum verteilen, manifestieren. Laßt uns zusammen halten und gemeinsam handeln.

Danke an alle, die mithelfen, dass Deutschland – ja die ganze Welt – ihren Frieden zurückerhält. Danke an die HÖCHSTE QUELLE und an alle Lichtenergien. Danke an die Sonne, dank der Erde und den galaktischen Freunden des Lichtes und der Liebe.

In dem Sinne, wünsche ich allen ein friedvolles Herz, welches in Liebe geprägt ist.

Überlegt gut und entscheidet aus eurem Herzen heraus – wir schaffen es!

Eure angelblandine

 

 

 

Advertisements

Die Zeit im Wandel, bedingungslose Liebe und Vertrauen

Zum Wohle aller

Nach einer längeren Schreibpause, habe ich nun die Eingebung erhalten, wieder einmal meine Gedanken zur Papier zu bringen:

Was ist zwischenzeitlich passiert!

Es gab Zeiten, in denen ich glaubte zu spüren – nichts passiert, was mich in meinem Aufstiegsprozeß weiter gebracht hätte; so als ob ein Stillstand eingetreten ist! Aber das stimmte nicht; denn jeden Tag, den ich erlebte, geschah etwas:

Mal erhielt ich geistige Botschaften, die sich bewahrheiteten – sie fühlten sich wie Vorahnungen an.

Ein anderes Mal dachte ich an etwas und schon geschah es; es ist wie eine direkte Manifestation.

Ihr meint nun vielleicht, dass hört sich ja toll an! Dann kannst du ja dir vieles nun erleichtern und direkt manifestieren!

Ich kann eure Begeisterung leider nicht ganz teilen, denn es bedeutet auch, dass ich auf meine Gedanken sehr acht geben muß. Bedenkt, dass nicht nur die guten Gedanken sich manifestieren können, sondern auch die negativen……. und das ihr lieben Alle, ist eine Aufgabe, die ich noch zu lernen habe…..ausschließlich positiv denken! Immer wieder ertappe ich mich dabei, in die Vergangenheit zurückzublicken, an Geschehenes, was mich sehr aufgewühlt oder verletzt hat und sorgenvoll daran zu denken, dass sich dieses nicht noch einmal wiederholen möge und das ihr Lieben, ist nicht immer so einfach für mich; denn immer wieder werde ich an diese oder jene Situation bewußt herangeführt, um sie endgültig loszulassen.

Hier ein Beispiel, was ich erlebt hatte:

Mit meinem Sohn planten wir eine 2 Tagestour in die Berge, um dort zu wandern – es war für mich eine herrliche Idee, da wir derartiges leider nur sehr selten unternehmen konnten. Schon auf der Hinfahrt passierte es – voller Elan ging ich (meinen Hund an der Leine haltend) stracks auf meinen Sohn zu, übersah dabei eine Bordsteinkante und fiel hin – gottseidank hatte ich mir nur die Hand verstaucht und die Sehne verzerrt und nicht einen Fuß verletzt; denn dann hätten wir die Kurzreise unterbrechen und nach Hause fahren können. Nun ich hatte natürlich trotzdem Schwierigkeiten beim Klettern und mußte mich sehr konzentrieren, dass mir nicht noch mehr passierte – mit anderen Worten: Ich war angespannt; doch alles verlief gut und wir kamen mit neuen Eindrücken wieder zu Hause an.

Kurze Zeit später, ging ich zu Hause mit meinem jungen Hund spazieren, der seinen Ball auf der Wiese mal wieder nicht zurückbringen wollte – was er eigentlich schon sehr gut konnte.

Der Weg war durch einen kleinen Graben von der Wiese abgetrennt. Ich sprang ohne zögern darüber hinweg – nur auf dem Rückweg wurde die Erinnerung an das Geschehene wach und ich wurde ängstlich……Ich dachte: „ wenn ich mir hierbei den Fuß auch noch verstauchen würde, dann könnte ich nicht mehr mit meinen Hund Gassi gehen oder mit dem Auto zur Tafel fahren, auf die ich angewiesen war…..das durfte auf keinen Fall geschehen! Entsprechend vorsichtig sprang ich über den Graben. Geschafft!

Doch kaum war ich drüben angekommen, wurde ich von meiner Hündin aufgefordert, den Ball zu kicken – was ich auch tat; dabei stieß ich aber mit dem Fuß so unglücklich auf der Erde auf, dass ich mir den Fuß anstauchte. Im ersten Moment war es eigentlich nicht so schlimm. Doch gegen Abend wurde der Fuß dick und es schmerzte so gewaltig, so dass ich nicht mehr auftreten konnte und sogar eine Schmerztablette keine Linderung verschaffte. Genau davor hatte ich Angst gehabt – und es ist passiert. Erschrocken über diese Tatsache weinte ich und bat Gott um Gnade…. ich wußte, ich hätte meine Gedanken besser unter Kontrolle halten sollen, aber das Erlebte von der Reise hielt mich noch gefangen und so habe ich mir es leider negativ herbei manifestiert. Ich bat verzweifelt Erzengel Raphael und Yeshua um Heilung und wie ein Wunder – am nächsten Morgen trat ich vorsichtig aus meinen Bett und siehe da – der Fuß schmerzte kaum noch und ich konnte zur Tafel fahren, um meine Lebensmittel abzuholen. Unter Freudentränen dankte ich allen, die mir geholfen haben.

Dieses Beispiel soll euch aufzeigen, wie wichtig es ist, in der heutigen Zeit, Gedankenhygiene zu betreiben. Sicherlich sind noch nicht alle Menschen so weit, dass sie bewußt manifestieren; doch die Zeit ist reif dafür und immer mehr Menschen erleben es ……. Wir leben in der Zeit des Lernens und Loslassens und so wird uns von unserem Geistführer, Mentor und den Engeln noch sehr viel geholfen, dass wir nicht mit unseren Gedanken zu sehr abgleiten und Dinge veranlassen, die nicht in unserem Seelenplan verankert sind. Ich bin sehr dankbar und froh darüber, denn auch ich habe noch – wie schon erwähnt – zu lernen….

…… und was habe ich daraus gelernt oder sollten wir alle noch lernen?

  1. Gedankenhygiene zu betreiben.
  2. Der höchsten Quelle der Liebe (Gott) bedingungslos zu vertrauen, dass alles gut wird und alles so geschieht, wie es im Seelenplan vorbestimmt wurde.
  3. Daß die Schwingungen sich beständig erhöhen, so dass eine Manifestation im Hier und Jetzt schon möglich wird.
  4. Daß Ängste genau das anziehen, wovor wir Angst haben.
  5. Und daß Vergangenes vergangen ist und wir es loslassen können und sollten. Mit anderen Worten – immer im hier und jetzt leben!

Ich weiß, ihr Lieben, auch ich übe mich noch in Geduld – es ist kein Meister vom Himmel gefallen!

Üben, üben und lernen ist angesagt.

————————————————————————————————————————

Nun ist mir noch ein weiteres Thema durch den Kopf gegangen und das ist – wie schon so oft angesprochen – die bedingungslose Liebe.

Was ist das nun genau – bedingungslose Liebe.

Bedeutet sie, dass wir alles am Partner akzeptieren und hinnehmen sollten? Daß wir alle Menschen gleichermaßen lieben und dem Partner gestatten mehrere Liebesgefährten zu haben?

Für mich stellt sich die bedingungslose Liebe folgendermaßen dar:

Alle Wesenheiten und auch die Materie zu lieben: Ja; denn wir stammen alle von einer einzigen Quelle – der Liebe – ab und so sollten wir auch alles respektieren und achten.

……..Daß die Meisten natürlicherweise noch nicht so weit sind, alles gleichermaßen lieben zu können, ist nur zu verständlich. Die Menschen neigen dazu, unterschiedlich zu kategorisieren und so können sie ihre „Feinde“ nicht lieben – auch die Materie wird als totes Material angesehen…….

doch ich fühle es so:

Feinde im dem Sinne gibt es eigentlich nicht; nur Seelen, die sich dafür bereit erklärt haben, das Dunkle zu leben, damit wir aus den Gegensätzen lernen und unterscheiden können.

Auch sehe ich Materie nicht als totes Material an – alles ist in Schwingung und „lebt“ in unterschiedlichster Weise. Ich habe es selbst erfahren, wie eine Materie auf meine liebevollen Worte positiv reagiert hat.

Hier nun ein Beispiel:

Mein ehemaliger Freund – ein Keyboarder und Sänger – und ich bauten gerade unsere Geräte für die Show auf, als sein Keyboard nach einem kurzen Test plötzlich keinen Ton mehr von sich gab….

Ich möchte vorausschicken, dass mein damaliger Freund keine besonders gute Stimmung mitbrachte und immerzu schimpfte…..

Er war schon sehr verzweifelt und fuhr los, um ein neues Kabel zu holen, da er dachte, dass es vielleicht daran liegen könnte. Ich blieb zurück und glaubte daran, dass ich durch liebe Worte und gutes Zureden vielleicht etwas bewirken könnte und so streichelte ich das Keyboard und bat es, doch wieder zu spielen, damit die Hochzeitsgesellschaft nicht traurig werden würde und wieder tanzen konnten.

Als mein Freund zurückkam und sein Keyboard auf meine Bitte hin erst einmal testete, bevor er sein neues Kabel anbrachte, staunte er nicht schlecht; denn es spielte wie immer und wir konnten unseren Auftritt fortsetzen.

Sicherlich kennt der Eine oder andere diese Erfahrung.

Bedingungslose zu lieben heißt auch, sich nicht in der Liebe vom Partner abhängig zu machen, wie es normaler Weise bei den meisten Menschen der Fall ist: Sie spüren diese Abhängigkeit, wenn Sie sich wieder trennen oder durch Eifersuchtsszenen. In der partnerschaftlichen Liebe unabhängig zu sein, ist nur dann möglich, wenn du deine eigene Selbstliebe (Liebe zu deinem Göttlichen in dir!) so gestärkt hast, dass Du gleichberechtigt ihm in der Liebe gegenüber stehst und dass es dir nichts mehr ausmacht, wenn der Partner sich für eine andere entscheidet. Ja, sogar ihm alles Gute für die neue Partnerschaft wünscht und ihn weiterhin im göttlichen Sinne liebst.

Doch finde ich es nicht in Ordnung, wenn derjenige dich nicht völlig loslassen will und liebend gerne dann beide für sich behalten möchte – seine Jetzige und seine Ex. Ich persönlich halte viel von einer Zweierbeziehung, die als Solches auch gelebt werden sollte; tun wir es nicht, können Mißverständnisse, Lügereien, Heimlichkeiten, usw. entstehen, die nur wieder negatives Karma mitsichbringt, welches bereinigt werden muß.

Wie ich es schon in meinen anderen Kapiteln ausführlicher beschrieben habe, ist es von Gott so gewollt, dass wir uns ausschließlich auf einen Partner konzentrieren, der nach Möglichkeit deine Zwillingsseele sein sollte.

Viele Menschen neigen dazu, die Liebe durch Sexualität zu definieren. Natürlich gehört die sexuelle Vereinigung dazu, wenn sie als ein Höhepunkt der sinnlichen und körperlichen Vereinigung verstanden wird!

Die bedingungslose Liebe verstehe ich auch so, daß ich den Partner so annehme, wie er ist und auch seine „Fehler“ liebe und nicht versuche, ihn für mich zurecht biegen zu wollen. Entweder er ist derjenige welche und ich liebe ihn so, wie er ist oder wir passen nicht zusammen und so sollte ein jeder sich die Zeit nehmen, um dieses herauszufinden – was leider in unserer Gesellschaft nicht so üblich ist. Viel zu schnell wird der sexuelle Akt vollzogen und die Chance ist meistens dadurch vorbei, sich erst einmal gründlich kennenzulernen.

Leider habe ich es viel zu oft in meinem Leben erfahren müssen, dass die Sexualität im Vordergrund stand. Seinen Partner zu lieben und zu ehren und bei ihm zu bleiben, auch wenn er im Alter nicht mehr sexuell bereit ist, sich hinzugeben, nenne ich bedingungslose reine göttliche Liebe.

Immer wieder werde ich das Thema aufgreifen, da es nicht genug erklärt werden sollte, wie Gott eine zwischenmenschliche Beziehung definiert.

Auch hier könnt ihr in meinen anderen Kapiteln mehr darüber erfahren.

Ich wünsche euch allen viel viel Liebe, die bedingungslos ist und ein erfolgreiches Lernen, Erfahren und die Hingabe zum göttlichen Selbst. Alles Gute weiterhin.

Eure angelblandine

Parallele Welten und unsere Seelenanteile(-aspekte)

lz9m5fk06deGibt es Parallel-Welten und was bedeutet das?

Ja, ihr lieben Alle, es gibt Parallel-Welten, die wir hier in unserer Dichte auf der Erde aber nicht wahrnehmen oder sehen können.

Einige Seelenaspekt (-anteile) von uns leben in diesen Welten………

Wenn ich mich mit anderen Menschen darüber unterhalte, sehe ich erstaunte oder fragwürdige Gesichter – andere schütteln nur den Kopf…… sie können es gar nicht verstehen! So was soll es geben? Wie soll das denn gehen……

Aus meinem Zwiegespräch mit meinen höheren Selbst bekam ich Antworten auf meine Fragen:

Wie kann es sein, dass ein Anteil oder Aspekt meiner Seele in einer anderen Dichte parallel zu mir existiert und wie viele dieser Aspekte gibt es?

Die Antwort lautete:

Bis zu 5 Seelenanteile kann eine Mutterseele, die in sehr hoch angesiedelten Sphären lebt, aussenden –

Ein Beispiel:

Ein Seelenanteil von dir ist eine Göttin, die ein Aspekt von sich selbst erschaffen hat und in eine niedere Dichte ausgesandt hat, um sich selbst zu erfahren – dieser Seelenanteil lebt parallel zur Göttinnenmutterseele. Nun kann dieser Seelenanteil wiederum ein Aspekt von sich selbst erschaffen und in eine andere Dichte aussenden und das kann bis zu 5 Seelenanteile geschehen.

Z.B.:

Du lebst als ein Seelenaspekt hier auf der Erde in der 3. oder höchstens 4. Dimension (Dichte); Gleichzeitig lebt parallel zu dir ein anderer Seelenanteil in höheren Dichten z.B. in der Engelssphäre oder als Göttin oder als galaktisches Wesen einer anderen Zivilisation; aber auch in niederen Dichten kann ein weiterer Seelenanteil leben…….

Es wird dann von einer multidimensionalen Seele gesprochen, mit der jede Seele verbunden ist – jeder von uns hat eine multidimensionale Seele.

Heute ist die Zeit gekommen, dass sich diese Seelenanteile wieder vereinen dürfen oder können.

Es gibt schon aufsteigende Menschen, die den einen oder anderen Seelenaspekt kurzfristig durchleben, um zu erkennen, wo sie noch gleichzeitig als Seelenanteil existieren.

Das ist eine ganz spannende Geschichte; denn durch dieses kurzfristige Durchleben „verkörpern“ sie in diesen Momenten tatsächlich den anderen Seelenaspekt – fühlen wie diesen…….denken wie diesen und erleben sich dadurch ganz anders und nicht nur die lichtvollen hohen Schwingungen, sondern auch die niederen…… denn auch dort kann sich ein Seelenanteil aufhalten.

Nicht zu verwechseln mit den Bewußtsein, welches alle verkörperten Inkarnationen mit ihren spezifischen Darstellungen in sich gespeichert hat, was uns in dieser Inkarnation nicht unbedingt bewußt ist – obwohl auch manche Menschen schon einen Einblick bekommen dürften, wer sie in einem anderen Leben einmal waren…..

Um nun wieder EINS zu werden mit all deinen Seelenaspekten, erfordert es diese zu durchleben und zu erkennen. Hilfe bekommen wir durch unser HÖHERES SELBST, bzw. durch unsere geistigen Helfer, wenn du dich dafür öffnest.

Ihr erkennt nun, dass unser Seelenkomplex multidimensional ist und wir alles in uns verankert haben, was sich für jeden Einzelnen ganz individuell darstellen kann – je nach Bewußtseinsstufe – Seelenreife auch erlebbar wird.

Sicherlich hat der Eine oder andere schon von „Sananda“ gehört, der ein Seelenaspekt von sich erschaffen hat, namens Jesus (Yoshua). Hat Yoshua sein Bewußstsein dahingehend erhöht, kann er sich mit Hilfe von „Sananda“ wieder mit der Seele Sananda vereinen – es würde dann kein Yoshua als Individuum mehr geben, sonder nur noch als Seelenaspekt in Sananda existieren.

Ebenso wird das von „Sanada“ erzählt, die ein Seelenanteil von sich namens Maria Magdalena mit Hilfe von „Sananda“ erschaffen hat.

Natürlich gibt es auch Seelenanteile, die als Tochter oder Sohn geboren worden sind – aber das sind wieder andere Anteile, die durch unsere Verkörperung entstanden sind.

In den höheren Ebenen werden Kinder (Seelen) auch durch Klänge herbei gesungen; aber das ist ein anderes Thema…..

Für den Einen oder anderen von euch ist das Gesagte vielleicht schlecht nachvollziehbar; denn auch ich habe lange gebraucht, um es zu verstehen……

……horchen wir in uns selbst hinein und nehmen Verbindung zu unserem HÖHEREM SELBST auf, können wir sehr viel mehr erfahren, was außerhalb unserer Wahrnehmung noch existiert.

Der Mensch ist ein Meisterwerk und beinhaltet den gesamten Kosmos als Nanokosmos – auch das ist am Anfang schwer zu begreifen; aber nach und nach wird jeder von uns beständig in seinen Schwingungen erhöht werden, so dass sein Bewußtsein sich erweitert und die Gesamtheit des Seins verstehen lernt und begreift, dass wir alle EINS sind – im Kosmos vereint und verbunden…….

Wir leben in einer spannenden Zeit!

Unglaublich was sich unser System leistet! Ich bin total entsetzt! Ausbeutung, Mißachtung und Unmenschlichkeit!

7ypblt3gkix-trane

 

Immer größer wird die Ausbeutung der Menschheit! Hartz IV – Empfänger klagen und setzen sich zur Wehr! Kinderarmut steigt und die „Alten“ leben ärmlicher denn je.

Wie ich schon im vorherigen Kapitel erwähnt habe, kann ein „Amtsanhängiger“ kaum von diesem wenigen Geld sein Lebensunterhalt bestreiten – er jongliert wie ein Lebenskünstler, um überleben zu können.

In diesem Kapitel wiederhole ich zwar einige Punkte, doch halte ich es für notwendig, diese Dinge bewußt noch einmal an die Öffentlichkeit zu bringen….. damit auch die letzte Seele erwacht!

Wußtet ihr das?

Jedes Jahr steigt zwar der Sozialsatz, aber laßt euch nicht blenden; denn was sind schon 5.- Euro, wenn sich der Lebensstandart drastisch erhöht hat und wenn neue Gesetzte herausgebracht werden, in denen beschlossen wird, dass ein „Amtsanhängiger“ seine Haushaltsartikel, z.B. Kühlschrank, Waschmaschine, Wohnungseinrichtung, usw. auch noch von dem wenigen Geld an(er)sparen soll!

Bitte wie soll das gehen!

Wußtet ihr das?

Das Amt hat das Recht Rückforderungen bis zu 5 Jahren rückwirkend zu stellen. Unsereiner darf zwar einen Überprüfungsantrag stellen, weil er irgendwann festgestellt hat, dass diese Bescheide fehlerhaft sind, aber rückwirkend nur bis zu einem Jahr!

Ist das gerecht? Ist das sozial?

Wußtet ihr das?

Das Amt hat bis zu 6 Monate Zeit, diesen Überprüfungsantrag zu bearbeiten. Aber wehe dem, das Amt hat von uns eine Forderung……..da kann es nicht schnell genug gehen und wir erhalten dann Sanktionen, weil wir „ungehorsam“ waren!

Ist das menschlich?

Laut Zeitungsbericht sind 500000 sogenannten Flüchtlinge im Hartz IV. Das kostet natürlich dem sogenannten Staat Geld und wie holt er es wieder rein? Durch Sanktionen? Durch Kürzungen und Gesetzesänderungen?

Ihr lieben Alle, wacht auf und erkennt, was das Ziel dieses Systems ist!

Immer mehr Betroffene lassen sich dieses menschenunwürdige Verhalten/Verfahren nicht mehr gefallen und gehen ans Sozialgericht, um Gerechtigkeit zu erfahren.

Gut so……denn nur wenn wir uns diese menschenverachtende Verhaltensweise nicht mehr gefallen lassen, können wir etwas verändern!

Kein Wunder, dass der Frust der Betroffenen steigt und sie anfangen sich zu beklagen!

Kinder schämen sich gegenüber ihren Klassenkameraden oder gegenüber den Lehrern, denn sie können an keiner Klassenfahrt oder sonstigen Ereignissen teilhaben, die Geld kosten……sie werden abgegrenzt und fühlen sich auch so.

Es ist eine Schande, dass durch Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung, usw. die Menschen ausgebeutet werden und niemals aus dem Kreislauf herauskommen – gerade bei den älteren Menschen – ganz besonders die Frauen sind davon betroffen, die ein leben lang dem Land und ihrer Familie gedient haben, müssen im Rentenalter aufstocken, weil ihre Rente nicht reicht und leben in Armut.

Besonders betonen möchte ich noch, dass zwar vom Amt verlangt wird, in eine Wohnung zu ziehen, die der Personenzahl und der vom Amt angemessenen Miete entspricht; aber wer bietet denn so billige Wohnungen an? Keine Gemeinde stellt mehr Sozialwohnungen zur Verfügung……

Die Wohnungen werden immer teurer und so ist es dem Betroffenen nicht möglich, den Vorschriften des Amtes gerecht zu werden.

Um dennoch in eine Wohnung zu ziehen, nimmt der Betroffene eine höhere Miete in Kauf, dessen Unterschied er selber zu begleiten hat. Ihm bleibt unterm Strich nicht der Sozialsatz – wie vom Amt berechnet – sondern wesentlich weniger zum überleben.

Vielen „Amtsanhängigen“ wird dann sogar der Strom abgestellt, da sie kein Geld mehr für diesen zur Verfügung haben….., obwohl Strom doch wirklich zum Leben dazu gehört, wird er vom Amt nicht übernommen…..

Kinderarmut wird hier in unserem Land immer größer und der sogenannte Staat kümmert sich nicht darum! Die zuständigen Politiker ist es wichtiger ihre Diäten zu erhöhen, aber sind blind für die Menschen in ihrem Land, die sie gewählt haben – im Vertrauen, dass sie sich um die Belange der Menschheit kümmern.

Es ist eine Schande, wie die Menschenrechte mißachtet und mißbraucht werden. Es ist traurig, dass die verantwortlichen Politiker wegschauen und sich selbst in die Tasche lügen.

Das gilt auch für die Krankenkasse – auch diese beutet uns nur aus. Wir zahlen fleißig in die gesetzliche Krankenkasse ein und erhalten dafür immer weniger Leistung; dafür dürfen wir immer höhere Zuzahlungen leisten!

Diese Zuzahlungen belaufen sich z.B. auf 20.- Euro…..für ein „Amtsanhängiger“ ist das viel Geld und so überlegt er sich mehr und mehr, ob er sich das leisten kann! Dadurch ist es ihm nicht möglich, sich gesund zu erhalten, bzw. zu gesunden.

In was für einem Land leben wir eigentlich? Menschenunwürdiger geht es schon kaum noch….. oder doch?

Ist das von den jetzigen Politikern so gewollt?

Es sollte sich unbedingt etwas ändern! Und es gibt eine Möglichkeit dieses zu tun…… es gibt ein ausgearbeitetes Finanzsystem, welches zum Wohle der Menschheit dienlich ist.

NESARA…….

Dieses System ist schon lange von vielen Ländern unterzeichnet worden; aber es wurde bis jetzt mit Erfolg verhindert, weil unsere „Machthaber“ ihre Macht nicht abgeben wollen – sie wollen gar nicht uns zum Wohle dienlich sein. Sie denken an ihr eigenes Wohl.

Wenn sich etwas ändern soll, so ist es unabdingbar, dass sich die alten Politiker, die noch an diesem völlig „in den Graben gefahrenes System“ festhalten wollen, verabschieden und es sollten andere Politiker in diese Positionen treten, die menschlich gerecht zum Wohle des Volkes handeln.

Aber auch ein neues Krankenkassensystem muß her; denn so kann es nicht weitergehen!

Ich bitte alle „Drahtzieher und verantwortliche Politiker:

  1. „ Hört endlich damit auf, am alten System – welches der Erde und der Menschheit nur schadet – festzuhalten!
  2. Gebt Technologien frei, die uns zum Nutzen sind und uns das Leben erleichtern!
  3. Ändert euer macht,- und geldgieriges Denken oder gibt eure Positionen auf!
  4. Hört auf mit den Kriegen, Lügen und Betrügen
  5. Laßt das Volk mitreden und entscheiden“

Wir wollen endlich wie Menschen behandelt und akzeptiert werden! Wir wollen in Frieden, in Wahrheit und in Liebe leben!

Das Ende des Zeitalters ist wie eine Geburt ins neue Leben

53rugshcu0joffene HÄnde Blase Regenbogen

Eine Geburt ist mit starken Schmerzen verbunden und so erleben einige Menschen, die sich für ein neues Leben in Liebe entschieden haben, nicht nur Freude und Glückseligkeit, sondern auch Schmerzen…….

Warum Schmerzen?

Um ein neues Leben zu beginnen, ist es notwendig alles Alte – was nicht in die Liebe hineinpasst – loszulassen und das ihr Lieben ist nicht immer einfach…… es erfordert, sich noch einmal mit dem Alten zu befassen – hinzusehen – eventuell noch einmal zu durchleben, um dann los lassen zu können; und das kann mit großen Schmerzen daher gehen! Psychische aber auch körperliche Schmerzen.

Aber auch karmische Verwicklungen gilt es aufzulösen – mit früheren Partnern, Kindern, Verwandten oder aus anderen Leben – und auch das kann mit Schmerzen daher gehen; denn alles was mit Gefühlen, Verletzungen und Mißachtungen zu tun hat, schmerzt……..

Dazu gehört auch Traumatas und Erlebnisse, die wir in unserem Bewußtsein nicht vergessen haben – auch diese gilt es zu transformieren.

Jetzt leben wir in einer Zeitspanne, in der wir diese Chance wahrnehmen können – eine wunderbare Gelegenheit – eine Neugeburt.

Habt keine Angst vor diesen Schmerzen – sondern geht dadurch und versteht, warum ihr sie habt.

Wenn ihr sie annimmt und euch nicht dagegen wehrt, werden sie schneller vergehen – ich spreche da aus Erfahrung – sie sind notwendig, um den inneren Prozeß des Wandels zu vollziehen, um in die höheren Reiche der Liebe aufsteigen zu können.

Denn wenn ihr Karma, alte Denk- und Verhaltensweisen, Unliebe, Chaos, usw. nicht loslässt, kann sich die Geburt nicht vollziehen…kann der Wandel nicht stattfinden.

——- ein Glas, dass noch gefüllt ist mit unreinem Wasser, kann nicht mit reinem Wasser aufgefüllt werden —–

es muß erst entleert werden…….

so ist es auch bei uns.

Ich habe immer gedacht, dass, wenn ich mir bewußt noch einmal das Erlebte anschaue, in dem es mir im Traum erscheint, oder von anderen Menschen gespiegelt wird, hätte ich es für immer aufgelöst — das kann sein, muß aber nicht sein; denn je tiefer dieses Erfahrene im Bewußtsein verankert ist, umso öfters wird es an die Oberfläche katapultiert werden und das kann auch mal ein wenig länger dauern…….(Monate, Jahre…..)

Erlebst Du auch körperliche Schmerzen, die dann irgendwann wieder von alleine verschwinden?

Dann weißt Du wovon ich spreche…..

denn auch das kann in dieser Zeit geschehen – der Körper wird gereinigt, geheilt und ins feinstofflichere Umgewandelt: Ein Prozeß, der nicht immer ohne Schmerzen daher geht.

Lichtarbeiter, Lichtkanäle und lichtvolle Seelen, die extra auf die Erde gekommen sind, um zu helfen, die sind weit geöffnet für die hohen Schwingungen, die uns immer stärker begleiten und uns verändern. Sie spüren den Wandel besonders stark und erleben schmerzhafte Zustände, die nicht immer leicht zu ertragen sind und doch……….. ist es ein notwendiger wichtiger Prozeß, deren Seele sich dessen bewußt ist und zu durchleben hat.

Ganz besonders hohe und starke Seelen habe sich entschieden, dass Dunkle durch sich durch zu lassen und zu transformieren. So helfen sie kollektiv mit, dass die Finsternis verschwindet und sich das Licht überall auf der Welt verankern kann. Ein kein leichter Prozeß; denn auch dieser kann sich mit Schmerzen äußern – ganz besonders psychisch zu spüren……. in dem Moment fühlt es sich an, als ob die Hölle durchlebt wird…. herausgerissen aus den höheren Schwingungen – hinein in die Tiefe der Finsternis……dann denkst du und fühlst du auch so…….. Verzweiflung, Tränen, Wut und Unliebe, ja sogar Unglaube kommen durch dich durch und das kann schon mal 3 Tage andauern….

aber es geht vorbei….. plötzlich oder bewußt von dir gesteuert.

Diese Seelen werden von Lichtwesen begleitet, beschützt und betreut. Immer wieder spürst du, wie du lichtvolle Schwingungen erhälst, damit du dich wieder auf die Ebene der höheren Schwingungen anheben kannst.

Bitte – ihr lieben Seelen, die sich für diesen harten, aber doch sehr kollektiv hilfreichen Prozeß entschieden haben – haltet durch!

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, dieses zu durch leben, doch ihr könnt auch um Hilfe bitten oder auch um Pausen; denn „Gott“ wird uns nur so viel aufbürden, wie wir ertragen können.

Manchmal kann es vorkommen, dass wir uns von geliebten Menschen verabschieden müssen, da sie nicht mehr auf dem selben Weg wandeln…. der Spreu vom Weizen wird getrennt – auch das kann im Herzen weh tun – doch wer sein Bewußtsein dahingehend erweitert hat, wird loslassen können und der Schmerz vergeht recht schnell……

Andere Seelen haben sich bereit erklärt, kollektiv Schmerz zu transformieren – d.h. für andere Schmerz anzunehmen und ins Licht zu schicken.

Eine Neugeburt des Lebens – ein neuer Anfang in ein Zeitalter der Liebe – zwar manches mal recht schmerzhaft…… aber es lohnt sich; denn wenn wir es durchlebt haben, wird es eine wunderbare lichtvolle Zeit geben, die uns nur noch Freude und Glückseligkeit erleben läßt.

————————————– eine Zeit der Liebe —————————————–

Beziehungen und das Zuhören

gluckliches-paar

Kennt ihr das? Du möchtest deinem Partner etwas ganz wichtiges erzählen – für dich ist es ganz wichtig – und bemerkst, dass dieser gar nicht richtig zuhört und mit den Gedanken schon bei einem anderen Thema ist? Ja, er bricht sogar deine Worte ab, indem er sich von dir abwendet und plötzlich viel wichtigere Dinge zu tun hat?

Dieses erlebe ich häufiger bei Männer als bei Frauen – Frauen reden ausschweifender und kommen nicht so auf den Punkt, wie es den Männer lieber wäre. Aus ihrem Herzen heraus möchten sie etwas mitteilen und der Partner sieht es als Geschwafel an……sie nehmen die Frau nicht ernst…..

und so entsteht eine Mißachtung, Respektlosigkeit und mangelnde Toleranz gegenüber dem Partner.

Dieses kränkt dem Partner und die Beziehung findet keine Gemeinsamkeit und fängt an zu bröckeln.

Hier wieder ein Zitat aus einem Buch:

Viele Männer sind so mit sich beschäftigt, daß sie etwas Entscheidendes z.T. Vollkommen vernachlässigen: Das Zuhören. Wer nicht zuhört, verpaßt das Leben. Zuhören ist die Kraft des Weisen. Zuhören ist das Licht des Liebenden. Zuhören ist der Glanz des Beseelten.

Viele Männer sind aber so mit sich und ihrem Tätigsein beschäftigt, daß sie sich aufs Zuhören gar nicht einlassen. Das ist nicht nur schade, das ist manchmal regelrecht tragisch für sie. Denn Frauen haben die Eigenschaft, klar und teilweise sehr ausführlich zu sagen, was sie denken und – was sie tun werden……

Ihr lieben Männer, bitte fühlt euch nun nicht angegriffen, sondern überlegt einmal wie ihr es handhabt; kann es sein, dass sich der Eine oder andere doch ein wenig mit dem Gesagten identifizieren kann?

Die Männer sprechen oft das aus, was sie sich erhoffen, träumen oder wünschen, von ihren Leidenschaften, so als seien sie Realität. Sie halten sich für rational und auch für sehr rationell, für immer logisch und verstandesbetont. In vielen sind sie trotz oder gerade wegen ihrer Ratio sehr irrational. Sie übersehen nämlich in den meisten Fällen, daß das Denken eng verbunden mit den Wünschen und mit dem Ego ist. Das Denken ist deshalb leicht verführbar.

.….Irrationale Menschen, die ihr Denken und Handeln zu rechtfertigen versuchen, sind in den meisten Fällen anstrengende Gesprächspartner. Sie sollten lieber Zuhören…..

…..Damit wären wir wieder beim Thema: Männer müssen das Zuhören lernen. Ein Mann kann noch so ein guter Krieger sein, kann er nicht zuhören, ist er nicht wirklich stark. Nur wer zuhört und das gehörte nicht nur in seinem Denken, sondern auch in seinem Herzen bewegt und seine Gedanken dazu ausspricht, wird auf Dauer erfolgreich sein. Wer nicht zuhört, verschließt sich gleichsam gegen seine Außenwelt. Wie will er wissen, wo sein Gegenüber, seine Mitarbeiter, sein Chef, seine Angestellten geistig und vor allem emotional sind, wenn er nicht zuhört? Früher oder später wird er mit Situationen konfrontiert sein, die ihn völlig überraschen werden, weil er nicht zugehört hat.

Wer gut zuhört, kann in seinem Herzen verinnerlichen, was in dem anderen gerade vorgeht…..

Durchs Zuhören können Probleme in der Beziehung verarbeitet werden und ausgemerzt werden.

Zuhören bedeutet, in dem Moment bei dem Partner sein und nicht bei sich selbst ….. sein Ego mal außer Acht lassen und ganz bei dem Gegenüber sein. So kann er ihn verstehen….so kann er fühlend bei ihm sein und darüber sinnieren, was ihn zu diesen Worten geführt hat.

Verständnis für den anderen gewinnen, was ihn gerade bewegt und was er für wichtig erachtet, dir gerade in diesem Moment mitzuteilen.

Zuhören ist deshalb nicht nur wichtig, sondern notwendig. Zuhören kann über dein Schicksal – über dein Leben entscheiden.

…. Höre deshalb deiner Frau gut und aktiv zu. Bitte sie, sie möge dich darauf hinweisen, wenn sie spürt, daß du nicht ganz bei der Sache bist. Empfinde sie ja nicht als lästig, sondern sei ihr dankbar, denn sie lehrt dich etwas Entscheidendes.

Begrüßenswert – ja ratsam – wäre es, wenn sich Paare einmal in der Woche zusammensetzen und über sich reden; wie es ihnen gerade geht, was sie fühlen, was sie vermissen, was sie wollen, usw. – aus dem Herzen heraus und ehrlich zu sich selbst.

Männer können sehr gut über ihre Arbeit, über ihre Wehwechen, Autos, Hobbies und ihre Träume reden, aber über Gefühle zu sprechen fällt den meisten schwer.

Männer lieben es aktiv zu sein. Sie wollen handeln, etwas gestalten, etwas unternehmen. Geht es aber um ihre Beziehung, geht es um Gefühle, verlieren sie häufig all ihre Aktivität und werden vollkommen passiv. Zuhören , wie ich es meine, ist aber überhautpt nicht passiv, sondern besonders aktiv. Zuhören bedeutet, den anderen genau verstehen zu wollen bzw. genau herauszuhören, was er meint.

Aktiv deshalb, weil zum Zuhören gehört, an der richtigen Stelle das richtige zu sagen und aufzumuntern; denn der Partner bekommt durch dein Verhalten das Gefühl, daß du dich für das Gesagte interessiert und daß du ihn verstehst und nachempfindest.

Für die Männer ist es nicht leicht, über seine Gefühle, Emotionen, Gedanken und Empfindungen zu reden und dadurch verhungern viele Frauen emotional. Das häufige Schweigen des Mannes kommt einer stetigen Unterhöhlung der Beziehung gleich, die nur solange bestehen bleibt, bis alles zusammenbricht.

Wie wichtig ist also das Zuhören; denn wie sollte der Mann die Welt einer Frau verstehen, wenn er ihr nie zuhörte und nie auf sie einging?

Und das ist in einer guten Beziehung das A und O; wenn sie lange halten soll.

Die Männer haben große Angst vor Gefühlen…… und zu guter Letzt schaffen sie sich durch Ihre Angst angezogen, genau das, was sie eigentlich nicht wollen – der Partner verläßt ihn und er sitzt durch sein Nicht- Zuhören alleine da und ist voller nicht ausgesprochener Gefühle.

Ihr lieben Alle: Ich wünsche Euch allen, daß ihr wieder zuhören -aufeinander eingehen – mit ehrlichen und offenen Herzen einander begegnen könnt.

Durch Zuhören verschafft ihr den notwenigen Respekt zu eurem Partner – er fühlt sich verstanden, akzeptiert und geachtet.

Ich danke allen Lesern für das Teilen und lesen meiner Worte, Gedanken und Zitaten – für das „Zuhören“ durchs lesen.

angelblandine

P.S. : Quelle der kursiv und in Magentafarbe geschriebenen Zitate ist das  Buch: Sai Baba spricht über Beziehungen ( Sai Baba ist ein sehr hoch spiritueller Mensch, der von seinen Anhängern als Avatar bezeichnet wurde).