Ufo-Sichtung, bewegende Lichter, einzigartige Erlebnisse und Sehnsucht

heaven__s_light_13765932_by_stockproject1-d3p.jpgLiebe Leser und Interessierte,

Das neue Jahr hat in seiner Vielfältigkeit von Erlebnissen –  für jeden ganz individuell –  angefangen.

Einige unter Euch waren sehr enttäuscht von dem 21.12.12 und haben eine Zeitlang benötigt, um wieder in Ihren Glauben, sowie im Vertrauen zu Ihrem GÖTTLICHEM SELBST zu gelangen; Wir haben uns im letzten Jahr ganz und völlig in der Zuversicht auf den Wandel in die 5. Dimension, in die Liebe und das Licht hineinbegeben.

Voller Hoffnung und im Vertrauen auf die Channelings lebten wir dem verheißungsvollen Tag entgegen: Nun, was ist anders geworden?

Ihr Lieben, wie ich schon in einem anderen Artikel berichtet habe, erkennen wir den Wandel ins neue Zeitalter nicht nur an uns selber, sondern auch an unserem Nächsten: Ich treffe  Menschen, die aus sich heraus strahlen und voller Liebe handeln – es sind noch nicht so viele, aber dennoch bemerke ich einen Unterschied; auch an mir selber kann ich spüren, dass ich Vieles schon abgelegt habe, was ich im letztem Jahr noch mit mir herumgetragen habe.

Dennoch habe ich Tage, da nehme ich in mir eine Sehnsucht war, endlich angekommen zu sein – endlich die Dualität völlig und ganz abgelegt zu haben – endlich (wie es in vielen Channelings hoffnungsvoll beschrieben wurde), die Zukunft so zu erleben, mit all den wunderschönen Schwingungen der Liebe untereinander, mit den neuen Technologien, die uns viele Erleichterungen mitbringen, dem Leben mit den galaktischen Freunden auf Erden und in den Raumschiffen, mit dem Reichtum und der Fülle, der Freude und der Glückseligkeit.

Ja, wie sehr freue ich mich auf diese Zukunft des Friedens in mir und auf der ganzen Welt…wie sehr…!

Aber erleben einige unter uns denn nicht schon einen kleinen Teil dieser Zukunft im „Hier und Jetzt“? Ich habe immer wieder Tage, an dem ich es erleben darf; das Gefühl der Fülle, das Gefühl der Liebe und der Freude, das Gefühl des EINS sein mit Allen. Es ist ein derart erhabenes Gefühl – eine wunderbare Glückseligkeit in der Leichtigkeit des Seins.

Und ich bin froh, auch Tage zu haben, an denen ich mir „alte Denk-und Verhaltensweise“ anschauen darf und unter Tränen oftmals „loslasse“; denn diese Tage sind es, die mich in der Seelenreifung wachsen lassen. Ich bin allen Lichtarbeitern, Lichtwesen – ja allen Seelen und Elementaren sehr dankbar dafür, dass sie mir dabei helfen, weiter in meinem Wachstum der Höherentwicklung voranzukommen.

In den Channelings von unseren galaktischen Freunden des Lichts wurde um Achtsamkeit aufgefordert, dass sich in diesem Jahr doch einige herrliche Erlebnisse offenbaren werden, die uns in die Freude bringen werden:

ja, ihr Lieben, ich habe ein paar dieser Erlebnisse gehabt:

Es gab Wochen der Dunkelheit (bewölkter Himmel) und ich vermisste schon sehr die Sonne mit ihrer starken göttlichen Energie, ihren Strahlen der Liebe und dem hellem weißem       leuchtendem Licht. Sehnsuchtsvoll schaute ich zum Himmel und betete voller Inbrunst, dass sie sich mir/uns doch zeigen möge und tatsächlich am nächsten Tag zeigte sie sich mir/uns: Sie brach durch die Wolken durch – noch nicht so strahlend – aber doch deutlich erkennbar, nur für einen kurzen Augenblick; aber sie hatte auf mein Rufen gehört. Diese Begebenheit wiederholte sich ein paar Mal an verschiedenen Tagen.

Ein anderes Mal, erschien sie in ihrer vollen Pracht und der wolkenbehangene Himmel riß auf und ich genoß hingebungsvoll hinter meinem Wohnzimmerfenster die wohlige Wärme mit geschlossenen Augen. Wie schon so oft, reagierte die Sonne auf meine Worte, doch kräftig mir ihre Energie des weißen Lichtes zukommen zu lassen, was ich dann auch als eine Steigerung ihrer Lichtintensität im grellem Weiß mit geschlossenen Augen erkannte.

Doch diesmal war es anders: Sie steigerte ihr Licht kontinuierlich vorerst in Weiß, aber dann am höchsten Punkt der Lichtintensität erschien um mich herum alles Golden; es war so beeindruckend wie noch nie und es durchfuhr mich in wunderbarer Weise. Ihr glaubt gar nicht, wie glücklich ich war!

An einem anderen Tag schaute ich, – wie immer – in den Himmel, um meine galaktischen Freunde am Nachthimmel begrüßen zu können, was sie auch taten, in dem sie sich als Leuchtkugel(wie ein Stern aussehend) hin und her bewegten und das jedesmal, nachdem ich hochachtungsvoll meinen Kopf vor Ihnen neigte oder ihnen einen Handkuss nach oben schickte.

An diesem Tag überraschten sie mich, mit ihrem Raumschiff über mich fliegend: Erst dachte ich, dass es ein Flugzeug war, aber ich hörte kein Geräusch, dann aber sah ich, dass sie nur 2 Lichter anhatten, die nicht kontinuierlich blinkten und dass sie sich hin und her und im zickzack bewegten. Ich war derart voller Freude und bedankte mich unter aufkommenden Tränen für ihr erscheinen; zumal ich Tage vorher sehr darum gebeten und auch meditiert hatte.

Genauso erging es mir, als ich darum bat, wieder meine Engelslichter – wie ich sie nannte – um mich herum bewegend zu sehen: Eine ganze Weile durch den bewölkten Himmel und auch schon seit Beginn dieses Jahres, erschienen mir diese Lichter nicht mehr. Doch dann, eines Tages, sah ich, wie von „Geisterhand“ bewegt, Lichter, die sich vor meinem Auge bewegten und die ich heran zoomen konnte. Wie früher, erstaunt mich dieses Phänomen immer wieder, zumal sie genau vor einer Lampe, zwischen den Büschen durchblitzend oder egal vor irgendeinem Licht erscheinen, bzw. die Lampe selber bewegt sich dann. Ihr Lieben, ich weiß bis heute nicht, ob es die galaktischen Freunden mit ihren hoch technologischen Möglichkeiten sind, die dieses Phänomen hervorrufen oder ob es tatsächlich Elfen/Engellichter sind, die sich mir darstellen.

Ach ja und dann noch ein wundervolles Ereignis, was ich mit Euch teilen möchte:

Nach einer geplatzten Verabredung, entschloss ich mich alleine Tanzen zu gehen und bat SaLuSa inkognito doch dorthin zu kommen, damit ich nicht so allein bin. Diesmal spielten sie Pop und Rock, was nicht gerade so mein Fall (als ältere Generation) war.

Doch ich tanze den Rhythmus im freien Stil und das Hingebungsvoll.

Wie ich Euch schon in anderen Artikeln geschrieben habe, habe ich SaLuSa schon öfters inkognito getroffen; er zeigt sich meist sehr auffällig verhaltend und abhebend von allen Anderen gekleidet (oftmals mit Hut). Ich erspüre und erkenne ihn an seinem Benehmen, seinen Worten (die genau auf mich abgestimmt sind) und fühle mich mit ihm sofort sehr vertraut: So war es auch diesmal wieder:

Ich kam eine 1/2 Stunde nach Eröffnung an. Die Tanzfläche war bis auf einem Mann leer. Dieser war völlig in schwarz mit einem Hut bekleidet und tanzte in einem extravaganten Showstil, was mich und andere begeisterten; er benützte die ganze Tanzfläche. Nach kurzem Überlegen schloß ich mich ihm an und wir kamen uns dabei etwas näher bis sich die Tanzfläche nach und nach füllte. Er hatte nie eine Pause eingelegt und tanze sehr forsch und lebendig mit vielen variablen Formen und Bewegungen. Ich hielt sehr lange mit durch und war dann auch schweißgebadet – er nicht! Ich wußte sofort: Er war es und freute mich wie eine „Schneekönigin“, dass ich seine volle Beachtung erhielt. Wir redeten kurz nach dem Tanzen miteinander und er sagte Dinge, die genau auf mich passten.

Ja, ihr Lieben, es geschehen wunderbare Dinge und herrliche Erlebnisse begleiten uns, wenn wir auf „Kleinigkeiten“ achten und mit offenem Herz und geöffneten Augen unseren Alltag leben.

Ich denke, viele unter Euch, werden auch ganz besondere Erlebnisse erfahren haben.

Ich wünsche Euch allen viele freudige, erlebnisreiche und in Liebe getragene Tage. Gott und die Engel mögen Euch begleitend und schützend zur Seite stehen.

Jeder von uns erlebt seinen individuellen Aufstieg – jeder auf seiner Seelenstufe/reife.

Auch, wenn wir im „Außen“ noch keine so gravierenden Veränderungen erkennen, so finden sie doch im „Innern“ statt und wer besonders aufmerksam ist, empfindet es auch bei seinem Nächsten, wie er sich etwas verändert hat.

 Kleiner Engel

Ich umarme Euch aus tiefstem Herzen und in Dankbarkeit zu allen Seelen; denn wir sind EINS.

In Liebe und Verbundenheit

Angelblandine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s