Immer wieder kurzfristig in die tiefsten der Tiefen hinabgleiten und die Finsternis durchleben. Muß das sein?

Finsternis

Wie ich schon öfters in meinen Kapiteln berichtet habe, erlebe ich beständige Transformationsarbeit, in der ich durch die tiefsten Tiefen der Dunkelheit zu gehen habe.

Wie oft fragte ich mich, warum ich nicht diese schönen Hochgefühle der Liebe beibehalten darf und dadurch das Gefühl bekomme, weiter auf diesen Pfad voranzukommen? Komme ich überhaupt voran? Oder ist das Gegenteil der Fall?

Wie oft mußte ich von Dingen und Menschen loslassen, die ich liebe…..Warum? Mein Verstand konnte es nicht begreifen und wurde darüber traurig.

Dieser Bericht http://transinformation.net/teile-herrsche-und-die-falle-der-identifikation/ bestätigte mich, was ich zwar schon selber geglaubt, aber nie so wirklich akzeptieren konnte.

Jetzt weiß ich: Alles ist so in Ordnung und es gehört zu dem Prozeß des Erwachens dazu. Ich bin auf dem Weg…..

Ihr Lieben, es ist tatsächlich so:

Um in die Einheit zu Allem zu kommen, ist es göttlich so gewollt, alles loszulassen, was dich an die Welt der Illusion fesselt! Keine Abhängigkeiten mehr – kein Anhaftungen mehr, die dich von der Liebe des Einsseins trennt. Auch oder gerade dann, wenn du intensiv liebst und meinst, ohne diese Liebe nicht mehr leben zu wollen; dann ist es soweit, daß du von dieser Liebe abhängig geworden bist. Nur, wenn wir uns von diesen fesselnden Gefühlen befreien können, in dem wir uns selber so stark lieben (dann liebst du das Göttliche in dir!) stehen wir bereit, zu einer gleichgestellten in Liebe getragenen Partnerschaft – ohne abhängig zu sein.

Um das zu lernen, wurde ich göttlich geführt und mußte immer wieder in die Trennung gehen…..kein Zuckerschlecken, glaubt mir!

So erlebte ich auch Trennung von Tier und Pflanze oder sogar auch von Materie (Engelfiguren), die ich sehr liebte. Eine harte Schule, die ich da durchleben sollte.

Jetzt ist es mir klarer geworden: Alles ist für den Aufstieg in die Welt der Liebe vorbereitet und so gehören diese Einblicke in die Dunkelheit ebenso dazu, wie die Höhenflüge.

Die Finsternis in mir erkennen, annehmen und loszulassen. Die Dualität durchleben und nicht davor fliehen und meinen: Wenn ich nicht nur die Freude, die Liebe und die Glückseligkeit erlebe, bin ich nicht vorangekommen. Nein, genau das Gegenteil ist der Fall!

Ihr werdet erstaunt feststellen, was in diesem o.g. Artikel (Link) vom Autor geschrieben steht. Genau auf den Punkt getroffen. Ich kann es jetzt besser verstehen und akzeptieren…..

Ich kann euch nur diesen Artikel sehr ans Herz legen…….

Alles Liebe für euch

angelblandine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s