Ruhe bewahren, Weltgeschehnisse, in der Liebe bleiben

53rugshcu0joffene HÄnde Blase Regenbogen

Ihr lieben Leser alle,

unsere Jetzt-Zeit kann nicht bedeutungvoller sein, als je zuvor:

Der Wandel aus der 3. Dichte/Dimension zur 5. bedeutet, dass alles, was in der Liebe keinen Bestand mehr hat, herauskatapultiert wird, damit die Liebe ihren Platz einnehmen kann. Und genau das ist es, was wir heute zu spüren bekommen: Die hohen Schwingungen, die uns aus dem Universum – von der Sonne – und den Lichtwesen in die höhere Frequenz bringen, bedingen auch, dass das Magnetfeld der Mutter Erde und auch von allen Wesen, stark verändert wird. Durch diese Veränderung geschehen Katastrophen, Naturereignisse und Schreckliches auf dieser Welt.

Negative Schwingungen – wie Aggression, Wut, Hass, Unzufriedenheit, Verwirrtheit und Wahnsinn, usw. – alte Verhaltensweisen kommen an die Oberfläche und müssen noch einmal angeschaut werden, damit sie entlassen – aufgelöst werden können. Wahrheiten kommen ans Licht.

Menschen spielen verrückt, in ihnen brodelt es, sie drehen durch und töten, usw.

Jeder von uns empfindet es anders: Je mehr der- oder diejenige schon die Liebe in sich entdeckt und kultiviert hat, kann er diese lichtvolle Schwingung sehr gut auffangen; ist aber noch ein Rest negativer Schwingungsanteile von irgendeiner Inkarnation verblieben, wird dieser Anteil aus dem tiefsten Bewußtsein hochgeschleudert und muß noch einmal kurz gelebt, angenommen und verarbeitet werden, um in die Auflösung zu kommen.

Wie oft habe ich in meinen Artikeln den Wandel der Erde in eine lichtvollere Dichte – auch 5. Dimension genannt – erwähnt und habe beschrieben, wie es mir ergangen ist. So möchte ich euch auch heute an meinem Empfinden teilhaben lassen: 

Jede einzelne hohe Schwingung aus dem Universum spüre ich deutlich in ihrer Stärke; Oftmals verstehe ich es gar nicht, warum sich aus heiterem Himmel Unzufriedenheit, Traurigkeit, Wut, Zweifel oder großen Schmerz bei mir einstellt…… das bin ich doch gar nicht….. wieso kommen solche emotionale Eigenschaften bei mir hoch?

In dem Moment fühle ich mich völlig in den unteren Schwingungen zurück versetzt und das gefällt mir gar nicht; es ist oftmals, als ob ich durch die Hölle gehe. Weiß ich doch, wie sich die höheren Frequenzen der Liebe und der Freude anfühlen; möchte ich doch genau in diesen hohen Schwingungen am Liebsten bleiben. Manchmal habe ich versucht, mich dagegen zu währen, aber es gelang nur eine gewisse Zeitspanne, dann holten mich die besagten Emotionen wieder ein. Erst wenn ich total loslasse – kapituliere, was mit Schreien, Verzweiflung und „Ich mag nicht mehr“ dahergeht, spüre ich eine Erleichterung – ich habe es geschafft und mir wird leichter ums Herz.

Ein anderes Mal wollten die alten Gedanken wieder hochkommen und ich spürte sofort eine Veränderung in mir – Traurigkeit oder Weinen wollten sich einstellen; doch ich habe es geschafft, dieses nur zu beobachten und mich nicht dagegen zu wehren – es ging dadurch schneller vorbei und ich konnte wieder in die Freude zurückkehren.

Die Tage erlebe ich völlig unterschiedlich: In letzter Zeit habe ich mit Schmerzen zu tun; Hintereinander entstehen Schmerzen, die dann aber nach ein paar Tagen wieder vergehen. Ein ungewollter Sturz verhalf mir zu großen Schmerzen, die aber durch meine Akzeptanz desssen, sich schnell wieder verringert haben. Ich spüre deutlich, wie an mir gearbeitet wird, damit ich vorbereitet bin auf die neue Zeit der Liebe.

Mein höheres Selbst tröstet mich oftmals und beruhigt mich, dass alles, was ich erlebe in Ordnung sei: Ich möchte doch im Vertrauen und im Glauben bleiben; denn einige Seelen haben sich bereit erklärt auch von ihren Ahnen/Familien Anteile mitaufzulösen. Mir wird gesagt, dass es sehr wichtig ist, dass alles an die Oberfläche kommt, damit für die Liebe Platz gemacht werden kann.

Und so geschieht alles, was ihr bis heute auf der geliebten Erde mit erleben müßt, im richtigen Moment. Alles ist notwendig, um entweder kollektives Karma auszugleichen oder eben o.g. Emotionen zu entlassen.

Die Menschen, die nun ihr Leben dafür lassen mußten, haben sich selber schon vor der Inkarnation bereit erklärt, die Erde zu verlassen, um nicht mehr weiter die Endzeitphase miterleben zu müssen; manche können die hohen Schwingungen nicht mehr vertragen und begehen in ihrem „Aberglauben“ Selbstmord; andere widerum geben altes Verhalten auf und kehren ins Licht zurück.

So ist jede Seele an dem Ort, wo sie laut ihres Seelenvertrages sein soll.

In Facebookgruppen lese ich Kommentare, die sehr emotional verfasst sind: Ich kann euch nur alle bitten, bleibt nicht in den negativen Schwingungen verhaftet; informiert euch ja, aber dann bleibt in der Ruhe und lebt die Liebe weiterhin; bleibt im inneren Frieden und laßt keine Emotionen hochkommen, die der Welt nicht dienlich sind;

denn die „Dunklen“, die uns die ganzen Geschehnisse eingebrockt haben, ernähren sich von diesen Emotionen: Aggression, Wut, Hass, usw. Deshalb ist es sehr sehr wichtig, dass wir uns nicht mehr auf das Spiel der Dunkelheit einlassen: kehren wir ihnen den Rücken zu.

Schickt ihnen eher Liebe und Licht, damit sie damit umhüllt werden und nichts mehr anderes erkennen können. Wir geben ihnen damit eine Chance, zurückzukehren in ihr eigentliches Sein; denn auch sie spielen nur eine Rolle, damit wir die Dualität erfahren – Gut und „Böse“. Wenn wir alle erkennen, dass die sogenannten „Bösen“ auch ein göttliches Geschöpf sind, dann können wir aus diesem Blickwinkel heraus, besser verstehen und können in der Ruhe bleiben.

Bleibt im Frieden, bleibt in der Liebe und in der inneren Harmonie, damit helft ihr mit, dass auf unserer Erde Frieden einkehrt…… das Licht sich verbreitet und die Liebe sich verankert.

Wir sind es, die diese herausfordernde Zeit verkürzen können; wir sind es – die Lichtbringer/Lichtarbeiter/AnKaNaTe`s – die ganz besonders viel dazu beitragen, dass sich alles wieder zum Guten wandelt.

Helft mit, ihr lieben Seelen alle, dass wir wieder in Liebe miteinander leben können; dass wir uns alle als eine Einheit betrachten, die göttliche Wesen sind; dass wir einander helfend beiseite stehen und geben und nehmen gleichermaßen greift; laßt uns gemeinsam in Liebe begegnen, ohne dass wir einander bewerten und dadurch wieder einen Unterschied herauskristallisieren.

Wir sind alle als göttliche Anteile miteinander verbunden – auch mit den Wesen im All – ja mit ALLEM WAS IST – mit der höchsten QUELLE ALLEN SEINS.

So bleibt in der Ruhe!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s