Der Wunsch eines glücklichen Lebens – nur ein Traum?

gluckliches-paar

Ein Leben in Frieden, im Reichtum, in Freude und mit Herzensliebe – ist das nur ein Traum?

Zu viele Menschen leben in Armut – ganz besonders unsere Kinder sind davon betroffen!

Diese Menschen haben, trotz – der nach Außen deklarierten doch so wunderbaren Erfindung des Hartz IV Gesetzes – so wenig Geld zum Leben, dass sie Angst haben müssen und sich fragen, ob sie nächsten Monat genug zu Essen bekommen! Sie sind unter voller Kontrolle des sogenannten Staates und sind der Willkür der Behörden ausgesetzt; denn sie sind von diesen abhängig.

Von wegen 400.- Euro steht jedem Hartz IV-Empfänger zur Verfügung – nein, viele Mitbürger haben durch Sanktionen, durch Gesetzesveränderungen und durch Unwissenheit, gerade mal 150.- Euro oder einige sogar gar nichts mehr zum Leben.

Und das ihr lieben Alle, ist kein Einzelfall; denn der sogenannte Staat – die Behörden – scheren sich nicht drum, ob jemand überleben kann oder nicht – sie kürzen noch das Existenzminimum oder zahlen gar nichts mehr! Obwohl doch dieses Gesetz eigens dafür ausgelegt ist, ein Existenzminimum zu erhalten und Schaden am Leben abzuwenden.

Das Hartz IV Gesetz wurde in Laufe der Zeit immer mehr zum Nachteil der Bürger umgeändert; abgesehen davon, dass die Höhe des Hartz IV Satzes derart unrealistisch ausgelegt ist, dass das Leben in keinem Verhältnis zu den Menschenrechten wahrgenommen werden kann.

Was für eine Unmenschlichkeit! In was für einem Land leben wir eigentlich?

Wie kann das sein?

Warum, liebe Frau Merkel, liebe sogenannte Volksvertreter und liebe „Machthaber“ ist das so!?

Warum klagen immer mehr Bürger vor dem Sozialgericht – warum müssen sie um Ihr Recht auf ein menschenwürdiges Leben kämpfen?

Ich empfinde eine große Traurigkeit in mir; denn gerade wir Frauen müssen im Alter ums Überleben kämpfen. Und auch das ist kein Einzelfall, denn die Rente ist ebenso knapp ausgearbeitet, dass eine Frau, die auch Kinder zu betreuen hatte – einen Mann zu versorgen – und dadurch Fehlzeiten zu verzeichnen hatte, so wenig Rente erhält, dass sie aufgestockt werden muß: Also vom Amt anhängig wird.

Was ist das für ein Leben! Viele Menschen werden dadurch depressiv, gehen in die Sucht oder werden darunter krank!

Nicht alle Menschen haben es gelernt, mit wenig Geld auszukommen und sich der göttlichen Führung anzuvertrauen; die meisten unter ihnen darben und sind unglücklich.

Doch muß das alles sein?

Ich stelle mir ein Leben vor, indem ich – ja wir alle – durch ein bedingungsloses Grundeinkommen so viel Geld zur Verfügung haben, dass wir damit zufrieden leben können, ohne Leistungsdruck, ohne die Sorge seinen Arbeitsplatz zu verlieren, ohne Angst haben zu müssen, die Familie nicht ausreichend versorgen zu können!

Und das geht, liebe „Machthaber“, liebe Frau Merkel; denn es gibt immer mehr Gegenden und Länder, die diese Art von bedingungslosen Grundeinkommen praktizieren – wenn es auch noch sehr wenige sind; aber sie haben damit Erfolg!

Warum also nicht bei uns?

Ich stelle mir ein Leben vor, indem für jeden Bürger Grund und Boden mit einem kleinen Haus bereitgestellt wird, welches er als sein Eigentum besitzen darf, damit jeder Einzelne und jede Familie seinen Wohnraum mit der Möglichkeit zur Selbstversorgung für eine menschenwürdiges Leben hat; denn auch das ist in unserer jetzigen Zeit nicht immer der Fall: Einige Menschen sind obdachlos und fristen ihr Leben auf der Straße oder sie sind gezwungen eine Wohnung zu suchen, die laut Amt nur so und so viel kosten darf, die es aber kaum gibt; es sei denn, du bist bereit in eine Gegend zu ziehen, die ich eher als asozial bezeichnen würde und auch da wird es schwierig etwas zu finden! (bedingt durch den enormen sogenannten Flüchtlingszuwachs in unserem Land)

In Rußland und auch in Spanien gibt es Gegenden, in denen Grundstück und Haus für jeden Bürger zur Verfügung gestellt wird. Es geht also…..!!!!

Ich stelle mir ein Leben vor, ohne Kriege und Machtgerangel – ohne Gewalt und Geldgier – ohne Egoismus und Diktatur.

Ein Leben

  • in Wahrheit und in Frieden , mit Vertrauen und Toleranz, mit Ehrlichkeit und Hilfbereitschaft
  • mit modernen Technologien – wie der kosmischen Energiegewinnung, ohne krankmachende Strahlungen…..
  • in Liebe und Respekt zu allen Wesenheiten, zu unserem Planeten Erde – ohne Ausbeutung dessen – ……….
  • mit pflanzlicher Ernährungsweise…….
  • ohne Chemie, Gifte und Verunreinigungen und Gentechnik und Klonen………
  • indem Menschlichkeit und Liebe in den Schulen gelehrt und auch praktiziert wird,
  • ein Miteinander und Füreinander gepflegt wird – ohne Bewertungen – in der Akzeptanz, dass wir alle göttliche Wesen sind.
  • in einer sauberen Natur – wo die Gewässer so rein sind, dass wir die Fische beobachten und die Wasserpflanzen bewundern können! Dass wir darin baden können – ohne Angst zu haben, dass wir krank werden.
  • ohne gefährliche Techniken, wie Atomanlagen….
  • ohne Plastik – ausschließlich auf Naturbasis hergestellte Verpackungen und Taschen, die sich wieder auflösen, ohne der Natur zu schaden….
  • mit allen Tieren in der Gemeinschaftlichkeit – auch mit den scheuen Tieren; denn wodurch sind diese Tiere scheu geworden? Durch unser Verhalten ihnen gegenüber…..
  • mit einem ausgewogenen Klima – ohne technischen und chemische Beeinflussungen….
  • in dem kein Neid, Gier und Eifersucht vorhanden ist
  • in dem die Menschen aus der Herzensliebe heraus sexuell zusammen kommen und Treue noch ein wichtiger Faktor für eine immerwährende Partnerschaft darstellt.

Sicherlich fällt mir oder euch noch einiges dazu ein, was alles geändert werden müßte, um ein glückliches Leben führen zu können;

Bleiben meine Vorstellungen nur ein Traum? Oder haben wir eine reelle Chance, dieses alles in die Realität zu bringen?

Ich glaube ganz bestimmt, dass es möglich ist:

Wenn ihr lieben „Machthaber“, liebe Frau Merkel und Co bereit sein würdet, das alte Verhaltens- und Gedankenmuster aufzulösen, indem ihr zum Wohle des Volkes und damit auch zu eurem eigenen Wohl, in Liebe zu allen Wesenheiten und selbstlos handeln würdet.

Wenn ihr das alte Finanzsystem endlich an Acta legt und euch mit dem neuen schon existierenden NESARA/GESARA Finanzsystem anfreunden könntet,

wenn ihr den Wunsch nach der Weltmacht aufgeben und euch mehr in die Herzensliebe begeben könntet.

Wenn ihr den Wunsch nach vollständiger Kontrolle über alle Völker aufgeben und das Volk mitbestimmen lassen würdet; denn wir sind es, die die Wirtschaft aufrecht erhält – durch unseren Dienst am Nächsten.

Geht einmal selber unters Volk und arbeitet wie ein normaler Bürger oder besitzt einmal so wenig Geld, dass ihr um eure Existenz Angst haben müßt!

Dann werdet ihr es verstehen, was mich und ich glaube sagen zu dürfen, was uns bewegt und was uns fehlt!

Ich bitte euch alle, horcht auf euer Herz und laßt es nicht erkalten – wenn es nicht schon erkaltet ist; aber die Liebe ist auch in euch! Ihr solltet nur den Willen haben, diese wieder zu erwecken!

Wir alle sind Lebewesen, die Gefühle haben und ein Herz der Liebe! Ihr auch!

Deshalb kehrt um und handelt in Liebe!!!!!!!!!!!!!!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s